G E S C H A F F T  !

____________________________________________________

 

KOL - wir sind dabei

____________________________________________________

 

 

EHLEN I bezwingt die

SG Calden/Meimbressen II

im Relegationsspiel

zur Kreisoberliga mit

 

2 : 0

 

1. Mannschaft  -  Spielzeit 2013/14

(Kreisliga A, Kreis Hofgeismar/Wolfhagen)


obere Reihe (v.l.n.r.):

Christopher Kurz, Hendrik Vahl, David Behnisch, Benny Kaiser, Felix Ide, Labinat Sogojewa, Denis Layda

 

untere Reihe (v.l.n.r.):

Frank Heritz (mit Sohn), Andre Schulz, Alexander Fehrler, Sebastian Hillberger, Marcel Szlazas, Philip Rudolph, Kai-Uwe Wesemüller

 

 

 

Zu- und Abgänge zur Saison 2013/14

 

Abgänge:

Nils Effner                SG Ahnatal

Fatmir Kajtazi           AFC Kassel

Daniel Knobel          SG Ahnatal

Pascal Kern             FSV Dörnberg

Eric Storz                 Ziel unbekannt

 

Zugänge:

Alexander Fehrler   eigene Jugend

Gerrit Krosse          ohne Verein

Christopher Kurz     FSG Weidelsburg

Labinat Sogojewa   FSV Wolfhagen

Leon Weinrich        ohne Verein

 

 

Dritter Neuzugang in der Winterpause !

 

Als dritten Neuzugang begrüßen wir Toni Tischmacher. Toni ist 21 Jahre alt, war in den letzten 18 Monaten nicht aktiv, hat davor in Niedersachsen und in der Jugend beim SV Hohe Luft in der Nähe von Bad Hersfeld gespielt. Er ist mit seiner Familie nach Ehlen gezogen und ist sofort spielberechtigt.

 

___________________________________________________________

 

Der SV Ehlen begrüßt mit Isak Sogojeva einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen.

 

Isak ist 29 Jahre alt und ein Spieler für die Offensive. Isak war in dieser Spielserie bisher nicht aktiv, spielte in der Serie 2012/13 für die SG Uttershausen/Lendorf.

 

Nach der Winterpause ist er für unseren Verein spielberechtigt.

 

___________________________________________________________

 

 

Neuzugang beim SV Ehlen !

 

Wir heißen unseren Neuzugang Mario Fischer beim SV Ehlen herzlich willkommen.

 

Mario ist 27 Jahre alt, Abwehrspieler und spielte zuletzt beim CSC 03 Kassel. Mario wird uns in der Rückrunde verstärken und ist ab sofort spielberechtigt.

 

___________________________________________________________

 

 

Rückblick auf die 1. Halbserie der Saison 2013/14

 

Die 1. Mannschaft blieb in den bisherigen 14 Spielen ungeschlagen (11 Siege, 3 Unentschieden) und liegt mit 36 Punkten und 45:15 Toren auf einem beachtlichen 2. Tabellenplatz. Tabellenführer Weser/Diemel hat 2 Spiele mehr ausgetragen.

 

Zum Einsatz kamen bisher 22 Spieler. Die meisten Treffer erzielten Labinat Sogojeva (20), Denis Layda (8) und Andre Schulz (7). Die Abwehr liess im Schnitt nur etwa einen Gegentreffer zu.

 

Die Mannschaft von Spielertrainer Christopher Kurz überzeugte durch gute Moral, Disziplin, Kampfgeist, aber auch spielerische Elemente. Beispielhaft war das Spiel gegen die SG Weser/Diemel, wo ein fast schon verloren geglaubtes Spiel noch mit einem Sieg endete.

 

Eine schwere Rückserie liegt vor dem Kurz-Team, wobei es hier gilt, an die guten Leistungen der Vorserie anzuknüpfen. Gleich zu Beginn warten mit Weser/Diemel, Deisel, Oberelsungen und Schauenburg II starke Gegner auf uns.

 

Die 2. Mannschaft belegt einen Platz im Mittelfeld der Tabelle, wobei hier anzumerken ist, dass aufgrund des kleinen Kaders der 1. Mannschaft immer wieder Spieler der 2. Mannschaft aushalfen, und die Mannschaft so nicht immer in der Wunschformation auflaufen konnte.

Fan-Bus zum Saison-Finale

am 27. Mai 2014

 

(Entscheidung der Meisterschaft)

 

 

Am Dienstag, 27.05.14 bestreitet unsere Erste das

Saison-Finale bei der SG Weser/Diemel.

Spielort ist der Sportplatz in Bad Karlshafen-Helmarshausen. Anpfiff um 19:00 Uhr.

 

In diesem letzten und entscheidenden Spiel dieser Saison haben unsere Jungs die Möglichkeit, die Meisterschaft

und damit den direkten Aufstieg zu erreichen.

 

Wir bieten Fans und Interessierten die Möglichkeit,

einen Fan-Bus zum Besuch dieses Spiels zu nutzen.

Kostenbeitrag: € 5,-

 

Treffpunkt ist 16:45 Uhr

am Clubhaus in Ehlen

(Abfahrt 17:00)

 

Wir hoffen auf rege Nutzung dieses Angebotes

und bitten Alle, die sich mit dem Blau-Weiß Ehlen verbunden fühlen, zu diesem so wichtigen Spiel zu kommen und

unsere Mannschaft lebhaft und lautstark zu unterstützen.

 

_____________________________________________________________ 

 

SV Ehlen - SG Calden/Meimbressen II   2:0   (1:0)

Aufstieg geschafft!

 

Hochmotiviert und mit einer prima Einstellung ging unsere Mannschaft in dieses wichtige Spiel. Schon in der Anfangsphase war zu erkennen, dass die Blau-Weissen dieses Spiel als Sieger beenden wollten.

 

Isak Sogojeva scheitert am Caldener Torwart (7.), legt kurze Zeit später dann aber für Denis Layda auf, der seine Mannschfat mit einem 18-Meter-Schuss 1:0 in Führung bringt. In der 18. Minute zielt Denis knapp am Tor vorbei. Die erste Caldener Chance vereitelt Alex Fehrler (20.).

 

Nach einer halben Stunde muss Benny Kaiser den Platz verletzungs-bedingt verlassen, wird durch Frank Heritz ersetzt. Bis zur Halbzeit dann eine klar überlegene Ehlener Mannschaft. Einen Eckball von Andre Schulz köpft Labi Sogojeva an die Latte, einen Schuss von Bruder Isak hält der SG-Keeper. Noch vor der Halbzeit die Riesenchance zum 2:0, doch den Schuss von Labi Sogojeva hält Torwart Schindewolf mit Superreflex.

 

Gleich nach Seitenwechsel pariert der SG-Schlussmann einen Schuss von Marcel Szlazas. Unsere Jungs drängen jetzt aber auf die Vorentscheidung. Nach Querpass von Labi Sogojeva wehrt die SG- Abwehr den Schuss von Frank Heritz ab, den Abpraller verwandelt Andre Schulz zum vielumjubelten 2:0 (57.).

 

Gerrit Krosse kommt für den ausgepumpten Isak Sogojeva (65.). Der Gegner nun mit den größeren Spielanteilen, aber mit keiner Großchance. Die Konter der Blau-Weissen bleiben gefährlich, Denis Layda zielt knapp über das Caldner Tor. In der Schlussphase visiert Nick Dotting dann noch die Latte des Ehlener Gehäuses an. Dann ertönt der Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters Mike Britting. Großer Jubel bei unserer Mannschaft und den wieder zahlreich mitgereisten Ehlener Zuschauern. Auf dem Holzhäuser Rasen wurde nun gefeiert. Die Sektkorken knallten und die  Spieler ließen Spielertrainer Christopher Kurz hochleben.

 

Fazit:

Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die geschlossen eine starke Leistung bot. Die Abwehr um Philip Rudolph (Alex Fehler, Felix ide, Mario Fischer) liess in 90 Minuten ganze zwei Chancen des Gegners zu, Marcel Szlazas und Christopher Kurz als Sechser kämpften aufopferungsvoll und blieben meist Zweikampfsieger, das offensive Mittelfeld um Spielmacher Andre Schulz (Benny Kaiser, ab 30. Frank Heritz, Isak Sogojeva, ab 65. Gerrit Krosse) drängte den Gegner immer wieder in die Defensive und nutzte die sich bietenden Räume immer wieder gut, um die laufstarken Sturmspitzen Labi Sogojeva und Denis Layda in Szene zu setzen, sodass die Caldener Abwehr einen unruhigen Nachmittag hatte.

 

Dieser Erfolg ist nicht zuletzt auf die gute Arbeit von Spielertrainer Christopher Kurz zurückzuführen, der mit seinen Jungs gleich im ersten Trainerjahr den Aufstieg in die KOL geschafft hat. In der nächsten Serie gilt es dann, in dieser Klasse zu bestehen, was sicherlich kein einfaches Unterfangen sein wird.

 

Zum Schluss noch ein paar Worte an die wiederum zahlreich mit gereisten Ehlener Zuschauer. Es war toll, wie ihr unsere Mannschaft angefeuert und nach Spielschluss gefeiert habt. Unterstützt diese Jungs bitte ebenso in der KOL, wo es ungleich schwerer werden wird.

 

_____________________________________________________________ 

 

 

SG Weser/Diemel - SV Ehlen   0:0

Es geht in die Relegation!

 

Leider gelang es unserer Mannschaft am letzten Spieltag nicht, gegen den Tabellenführer den benötigten Sieg zu erringen, der den Direktaufstieg in die Kreisoberliga zur Folge gehabt hätte. Lässt man die neunzig Minuten Revue passieren, bleibt ganz klar festzustellen, dass die SG in dieser Partie das aktivere Team war und sich auch die Mehrzahl der Chancen herausspielte. Unter anderem setzte man das Leder zweimal an die Metallstange.

 

Ehlens Offensivbemühungen blieben Mangelware. Eine der wenigen Chancen besaß Benny Kaiser, dessen Kopfball aber neben das Tor ging. Auch bei Standardsituationen konnte man sich nicht durchsetzen, da die Abwehr der Gastgeber eindeutig die Lufthoheit besaß.

 

So stand beim Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichter Leinweber (TSV Immenhausen) ein torloses Remis auf dem Papier. das der SG reichte, um direkt in die Kreisoberliga aufzusteigen.

 

Fazit:

Glückwunsch an die Mannschaft von Trainer Pascal Bunzenthal zum verdienten Aufstieg. Unsere Mannschaft wird versuchen, der SG über die Relegation zu folgen, wird sich aber im Spiel nach vorn steigern müssen, um das gesteckte Ziel zu erreichen.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Mario Fischer, Felix Die Marcel Szlazas (63. Isak Sgojeva), Christopher Kurz (76. Marcel Szlazas), Andre Schulz, Benny Kaiser, Labinot Sogojeva, Denis Layda, Frank Heritz

 

Mit im Aufgebot:

Tobias Homburg, Gerrit Krosse, Sebastian Hillberger(2.TW)

 

Ein großes Dankeschön an die zahlreich mitgereisten Fans, die unsere Mannschaft großartig unterstützt haben. Dank auch an den TSV Deisel für die moralische Unterstützung in Form eines Plakates.

 

_____________________________________________________________ 

 

 

SV Ehlen - TSV Hümme   7:0   (2:0)

Klarer Heimsieg!

 

Im letzten Heimspiel der laufenden Saison gab es einen deutlichen 7:0 Erfolg gegen den allerdings stark ersatzgeschwächten TSV Hümme. Bester Akteur auf Seiten der Gäste war Torhüter Carlos Glockner, der mit mehreren guten Paraden ein zweistelliges Ergebnis zu vergindern wusste.

 

Den Torreigen eröffnete in der 7. Minute Marcel Szlazas, der von einem Missverständnis in der Hümmer Abwehr profitierte. Im weiteren Spielverlauf wurden mehrere gute Chancen nicht genutzt. Erst kurz vor der Halbzeit war es dann Labinot Sogojeva, der nach einem Eckball von Andre Schulz auf 2:0 erhöhte.

 

Nach Wiederanpfiff lagen die Spielanteile noch deutlicher auf Seiten der Kurz-Elf. In der 55. Minute hatte Felix Ide Pech, dass sein Kopfball nach Flanke von Marcel Szlazas nur an den Pfosten ging. Erfolgreicher war zehn Minuten später Denis Layda, der mit einem 18-Meter-Schuss die Führung ausbaute. Bei Treffer Nummer vier passte Andre Schulz den Ball zum besser postierten Labinot Sogojeva (70.), der keine Mühe hatte, zum 4:0 zu vollenden.

 

Die weiteren Tore in einer jederzeit fairen Partie zum 7:0 Endstand erzielten Isak Sogojeva per Abstauber, Mario Fischer per Kopfball nach Ecke von Isak Sogojeva (85.), sowie Labinot Sogojeva nach schönem Zuspiel seines Bruders Isak (88.).

 

Fazit:

Drei sicher eingefahrene Punkte gegen einen sich tapfer wehrenden TSV Hümme. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit war in der zweiten Halbzeit eine klare Leistungssteigerung der Mannschaft um Spielführer Philip Rudolph zu erkennen.

 

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Tobias Homburg, Philip Rudolph, Mario Fischer, Felix Ide, Christopher Kurz, Andre Schulz, Marcel Szlazas (58. Isak Sogojeva), Benny Kaiser, Labinot Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot:

Frank Heritz, Hendrik Vahl, Martin Mohr, Sebastian Hillberger (2.TW)

 

_____________________________________________________________ 

 

 

SV Riede - SV Ehlen   2:2   (1:1)

Relegationsplatz gesichert!

 

Ein Auftakt nach Maß gelang den Blau-Weißen beim schweren Auswärtsspiel in Riede. Nach einem Eckball von Andre Schulz brachte der wiedergenesene Labinot Sogojeva seine Farben nach vier Minuten in Führung.

 

Das Kurz-Team setzte in der Anfangsphase weiterhin die Akzente, versäumte es aber, den Vorsprung auszubauen. So scheiterte Mario Fischer mit einem Kopfball am glänzend reagierenden Rieder Torhüter (6.). Zwei Minuten später setzte Andre Schulz einen Freistoss knapp am Rieder Gehäuse vorbei.

 

Ab der 20. Minute gab es dann einen Bruch im Ehlener Spiel. Der Gegner agierte jetzt zielstrebiger und kam kurz vor der Halbzeit, nachdem man kurz zuvor bereits zwei gute Chancen liegen ließ, zum verdienten Ausgleich durch Arnold Weber.

 

Nach dem Seitenwechsel klären zwei Ehlener Spiel die Situation etwa zwanzig Meter vor dem Tor. Obwohl hier kein Rieder Spieler beteiligt war, entscheidet der schwache Schiedsrichter auf Freistoß. Der haltbare Schuss von Vasili Becker landet dann zu allem Überfluss in der rechten Ecke des Ehlener Tores. Beide Teams schenkten sich in der Folgezeit nichts und legten eine härtere Gangart ein. Diese wurde in der 64. Minute vom Rieder Spielführer eindeutig überschritten. Nahe der Aussenlinie foulte er mit Anlauf Marcel Szlazas derart heftig, dass dieser das Spielfeld nicht mehr gehend verlassen konnte. Statt klarer roter Karte gab es nur gelb.

 

Mit Vehemenz stemmte sich unsere Mannschaft jetzt gegen die drohende Niederlage, hatte allerdings bei Rieder Kontern Glück, nicht höher in Rückstand zu geraten. Die Bemühungen wurden dann schliesslich in der 77. Minute belohnt. Nachdem Christopher Kurz eine Minute zuvor eine gute Gelegenheit nicht verwerten konnte, spielte er in der nächsten Szene den Ball genau in den Lauf von Labinot Sogojeva, der zum 2:2 Endstand traf.

 

Fazit:

Eine hart umkämpfte Partie mit einem dem Spielverlauf nach gerechten Resultat. Nach diesem wertvollen Punktgewinn ist unserer Mannschaft der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen, der zum Relegationsspiel gegen den Drittletzten der Kreisoberliga berechtigt. Das Relegations-Spiel findet am 01.06. auf neutralem Platz statt. Spielort steht noch nicht fest.

 

Sollten unsere Jungs das vorletzte Spiel am 21.05. zu Hause gegen Hümme gewinnen, käme es am 27.05. um 19.00 in Helmarshausen zu einem absoluten Endspiel um den ersten Tabellenplatz.

 

Dass ein solches Spiel, sollte es zu dieser Konstellation kommen, an einem Dienstagabend stattfindet, ist sicherlich mehr als unglücklich. Trotzdem sind hier alle Ehlener Fans aufgefordert, die Mannschaft trotz der Entfernung zu unterstützen. Trainer und Mannschaft hätten es verdient. Aber, warten wir das Spiel gegen Hümme erst ab. Bleibt zu hoffen, dass die Verletzung von Marcel Szlazas nicht so schwer ist, dass er in den restlichen wichtigen Spielen nicht mehr zur Verfügung stehen würde.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Mario Fischer, Felix Ide, Christopher Kurz, Marcel Szlazas (64. Minute Benny Kaiser), Andre Schulz, Isak Sogojeva (51. Frank Heritz), Labinot Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot:

Denny Ziegan, Hendrik Vahl (2.TW)

 

SG Ostheim/Zw./Lieb.- SV Ehlen II   0:2

Torschützen: Tobias Rieger, Benny Braun.

 

 

Vorschau:

SG Weser/Diemel - SV Ehlen am 27.05, um 19.00 Uhr in Helmarshausen !!!

 

_____________________________________________________________ 

 

 

SV Ehlen - TSV Immenhausen II   2:0 (1:0)

Weiter gut im Rennen !

 

Von Beginn an erspielte sich unsere Mannschaft eine optische Überlegenheit, doch blieben herausgespielte Torchancen Mangelware.

 

Der TSV erwies sich, wie bereits im Hinspiel, als unangenehmer Gegner, der in der ersten Halbzeit in der Defensive sehr gut organisiert war. Bis auf eine Ausnahme. In der 41. Minute setzte sich Andre Schulz gegen seinen Gegenspieler durch und brachte seine Mannschaft mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus in Führung.

 

Ein ähnliches Bild bot sich vom Spielverlauf her auch nach dem Seitenwechsel. Der SV bemühte sich, das Abwehrbollwerk der Gäste zu knacken, tat sich aber weiterhin schwer. Mehr als ein Lattentreffer von Andre Schulz sprang zunächst nicht heraus. Das Anrennen wurde dann aber in der 74. Minute belohnt. Denis Layda wurde von Isak Sogojeva in Szene gesetzt und traf zum umjubelten 2:0 Endstand.

 

Fazit:

Gestützt auf eine gut stehende Abwehr, die jegliche Immenhäuser Offensiv-bemühungen im Keim erstickte, musste das Team in diesem Spiel viel Geduld aufbringen, um einen aufgrund der größeren Spielanteile verdienten Sieg einzufahren.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Mario Fischer, Philip Rudolph, Felix Ide (76. Gerrit Krosse), Christopher Kurz, Marcel Szlazas, Andre Schulz, Benny Kaiser, Isak Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Martin Mohr, Sebastian Hillberger

 

SV Ehlen II - SG Wettes./Br./Oberl. II   0:3

 

Vorschau:

SV Riede - SV Ehlen am 18.05. um 15.00 Uhr in Riede

Es wäre schön, wenn möglichst viele Ehlener Zuschauer unsere Mannschaft bei diesem schweren Spiel unterstützen würden.

Noch ein Sieg in den letzten drei Spielen und der Relegationsplatz wäre sicher. Hier würde es nach jetzigem Stand ein Spiel gegen den Drittletzten der Kreisoberliga auf neutralem Platz am 1. Juni geben.

 

18.05. um 15.00 Uhr   SG Ostheim/Zw. /Lieb. - SV Ehlen II

21.05. um 19.00 Uhr   SV Ehlen - TSV Hümme 

_____________________________________________________________

 

 

TSG Hofgeismar - SV Ehlen   1:6 (1:1)

2. Tabellenplatz gefestigt !

 

In der ersten Halbzeit hatte die TSG die größeren Spielanteile und ging in der 33. Minute durch David Piatek verdient in Führung.

 

Das Kurz-Team tat sich bis zu diesem Zeitpunkt schwer und kam nur selten ins Spiel. Dennoch erzielte Benny Kaiser in der 36. Minute nach einem Eckball von Andre Schulz den Ausgleich, mit dem es auch in die Pause ging.

 

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer dann einen anderen Spielverlauf. Nun diktierte der SV das Geschehen und ging in der 57. Minute in Führung. Christopher Kurz wurde im Strafraum zu Fall gebracht und SR Ziegler (Bad Sooden-Allendorf) gab zurecht Elfmeter, den Andre Schulz sicher verwandelte. Den Vorsprung baute Benny Kaiser nach Zuspiel von Isak Sogojeva aus (72.).

 

Jetzt brach der Gastgeber regelrecht ein und Andre Schulz traf nach erneuter Vorlage von Isak Sogojeva zum 4:1. Wiederum Isak Sogojeva war Wegbereiter für den nächsten Treffer durch Benny Kaiser (81.), der damit sein drittes Tor in dieser Partie markierte. In der 87. Minute machte dann Denis Layda das halbe Dutzend voll, der eine prima Vorarbeit von Gerrit Krosse zum Endstand verwertete.

 

Fazit:

Gegen einen Gegner, der lange Zeit gleichwertig war, wurden Dank einer spielerischen Steigerung nach der Halbzeit drei wichtige Punkte eingefahren. Physisch stark und mit guter Moral gelang unserer Mannschaft dieser verdiente Sieg, der Anlass zur Hoffnung gibt, den Relegationsplatz zu erreichen. Um diesen sicher zu schaffen, sind in den letzten vier Spielen noch sechs Punkte notwendig. Bleibt dran, Jungs.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Mario Fischer, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Felix Ide, Simon Mittelbach (46. Gerrit Krosse), Christopher Kurz, Andre Schulz, Benny Kaiser, Isak Sogojeva (Martin Mohr), Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2.TW)

 

Vorschau: 11.05.14

13.15 Uhr     SV Ehlen II - SG Wett./Br./Oberl. II

15.00 Uhr     SV Ehlen - TSV Immenhausen II

 

_____________________________________________________________

 

 

SV Ehlen - SG Schauenburg II   1:1

Mäßiges Spiel!

 

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten nur eine nennenswerten Möglichkeit, die aber sowohl durch Isak Sogojeva, der neben das Tor schoss, als auch durch SG-Stürmer Alexander Kellner, der an Alex Fehrler scheiterte, nicht genutzt wurden.

 

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine schwache Leistung von Ehlener Seite, in der Marcel Szlazas in der 57. Minute nach einem Eckball von Isak Sogojeva nur die Unterkante der Latte traf. Besser machte es bei den Gästen Felix Simon, der zu spät angegriffen wurde und in der 68. Minute seine Farben in Führung schoss.

 

Unsere Mannschfat verstärkte nun ihre Offensivbemühungen und ein Kopfball von Philip Rudolph (79.) verfehlte knapp sein Ziel. Kurz zuvor versäumte es Alexander Kellner, die Führung für die SG auszubauen. In der 86. Minute fiel dann doch noch der Ausgleichstreffer durch Mario Fischer, der nach einem Lattentreffer von Isak Sogojeva zur Stelle war und den abprallenden Ball per Kopf über die Torlinie drückte.

 

In der verbleibenden Spielzeit ergaben sich noch zwei Chancen, doch weder Denis Layda (89.) noch Mario Fischer (90.) konnten erfolgreich abschließen.

 

Fazit:

In den noch verbleibenden schweren Spielen wird man sich steigern müssen, um am Ende der Serie auf Tabellenplatz zwei zu stehen, der zur Relegation berechtigt. Bleibt zu hoffen, dass die Verletzten Frank Heritz, Andre Schulz und Labinot Sogojeva dann wieder zur Verfügung stehen. Ausserdem fehlten heute Kai-Uwe Wesemüller (beruflich bedingt), sowie Semon Mittelbach (Urlaub).

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Felix Ide, Philip Rudolph, Mario Fischer, Christopher Kurz, Marius Biedebach (67. Hendrik Vahl), Marcel Szlazas, Benny Kaiser, Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva (53. Martin Mohr), Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Kevin Halberstadt, Sebastian Hillberger (2. TW).

 

Vorschau:

04.05.14 um 15.00 Uhr TSG Hofgeismar- SV Ehlen

 

Osterfeuer

Der SV Blau-Weiss Ehlen bedankt sich bei allen Helfern für ihren vorbildlichen Einsatz beim Osterfeuer !!!

 

_____________________________________________________________

 

 

SV Ehlen - TSV Ersen II   1:0

Tor der Gäste wie vernagelt!

 

Gegen den TSV Ersen II, der als Schlusslicht angereist war, gelang nur ein knapper, aber hochverdienter Sieg, den Andre Schulz bereits in der 5. Minute mit einer Einzelleistung sicherstellte. Dass das Ergebnis nicht höher ausfiel, lag auch daran, dass man viermal das Aluminium traf und auch sonst einige hochkarätige Chancen nicht nutzen konnte.

 

Den Anfang machte Labinot Sogojeva (7.), der den Pfosten anvisierte. Nach knapp einer halben Stunde war es dann Andre Schulz, der nur die Latte traf. Die Gäste, die kompakt in der Defensive standen, hatten kurz vor der Pause ihre einzige Offensivaktion durch einen Kopfball von Hansi Falten. SV-Keeper Alev Fehrler war auf dem Posten und verhinderte den Ausgleich.

 

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Unsere Mannschaft rannte an und hatte erneut Pech, als Andre Schulz mit einem Freistoss aus zwanzig Metern den Pfosten traf. Danach liessen Denis Layda und Labinot Sogojeva (62. / 68.) zwei sehr gute Gelegenheiten ungenutzt, um die Führung auszubauen.

 

Kurz vor Spielende war es erneut Denis Layda, der zuerst am guten TSV-Torhüter scheiterte, später Aluminiumtreffer Nummer vier markierte.

 

Fazit:

Durch viel Pech und die fehlende nötige Konzentration vor dem Gästetor machte sich das Kurz-Team das Leben unnötig schwer gegen einen Gegner, der sich besser präsentierte, als es der Tabellenstand ausdrückt.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Felix Ide, Philip Rudolph, Martin Mohr, Mario Fischer, Christopher Kurz, Marcel Szlazas (60. Denny Ziegan), Andre Schulz (82. Marcel Szlazas), Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot:

Kevin Halberstadt, Hendrik Vahl, Sebastian Hillberger (2.TW)

 

SV Ehlen II - TSV Fürstenwald II   1:2

Tor für Ehlen: Gerrit Krosse

 

_____________________________________________________________

 

 

SG Reinhardshagen II - SV Ehlen   1:3

Auswärtshürde genommen!

 

In einem über weite Strecken überlegen geführten Spiel scheiterte Benny Kaiser schon zu Beginn am SG-Torhüter. Die einzige nennenswerte Chance der Gastgeber vereitelte Mario Fischer, als er vor seinem Gegenspieler klärte.

 

Mitte der ersten Halbzeit wird Andre Schulz im Strafraum gefoult, der schwache Schiedsrichter lässt weiterspielen. Danach zielt Gerrit Krosse knapp am Tor vorbei, einen Schuss von Chrsistopher Kurz pariert der Schlussmann der Gastgeber. Nach schöner Vorarbeit von Isa Sogojeva schießt Denis Layda das Leder aus etwa 3 Metern über das Tor, kurze Zeit später verfehlt er den Kasten nur knapp. Einen Freistoss von Andre Schuss pariert der SG-Torwart. So werden torlos die Seiten gewechselt.

 

Die defensive Taktik der Gastgeber bestraft AndreSchulz kurz nach der Halbzeit. Ein Zuspiel von Isak Sogojeva verwandelt er per Direktschuss zur fälligen Führung für seine Mannschaft. Die klare Überlegenheit der Blau-Weissen findet dann nach gut einer Stunde auch in Zahlen Ausdruck. Nach Vorarbeit von Isak Sogojeva trifft Gerrit Krosse zum 2:0. Nach erneutem Foulspiel im Strafraum an Denis Layda beibt die Pfeiffe des Schiedsrichters wieder stumm.

 

Dann eine kurze Schwächephase unserer Mannschaft. Einem Lattenkracher durch Daniel Wenzel folgt das 1:2 durch Björn Wenzel, nachdem Alex Fehrler den Ball vertändelt. Die Antwort kam dann aber prompt. Isak Sogojeva stellt nach Zuspiel von Benny Kaiser den alten Zweitoreabstand wieder her. Unsere Jungs spielen das Spiel nun sicher zu Ende.

 

Fazit:

Ein hoch verdienter Sieg für unsere Mannschaft, die sich erneut als Einheit präsenttiert hat. Bei besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Mario Fischer, Philip Rudolph, Christopher Kurz, Felix Ide, Gerrit Krosse, Benny Kaiser, Denis Layda, Isak Sogojeva, Andre Schulz, Martin Mohr, Hendrik Vahl.

 

_____________________________________________________________

 

 

FC Oberelsungen- SV Blau-Weiss Ehlen   2:0

Moral bewiesen!

 

Mit gemischten Gefühlen trat man die Reise zu einem Mitkonkurrenten um den Relegationsplatz in der Kreisliga A an. Mit Kai-Uwe Wesemüller, Frank Heritz sowie Isak und Labinot Sogojeva fehlten gleich vier Leistungsträger in diesem wichtigen Spiel. Zudem liefen Marcel Szlazas, Andre Schulz und Christopher Kurz angeschlagen auf. Dementsprechend bestimmten die Gastgeber in der ersten Halbzeit überwiegend das Geschehen und drängten mit Macht auf den Führungstreffer. Den vergab in der 18. Minute Andreas Metta, der mit einem Handelfmeter am reaktionsschnellen Alex Fehrler scheiterte.

 

Besser machten es dann seine Mitspieler Florian Grebe und Jannik Müller (23. / 36.), die ihre Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt verdient in Führung brachten. Doch kurz vor der Pause meldete sich das Kurz-Team innerhalb einer Minute eindrucksvoll zurück. Den Anschlusstreffer besorgte per Kopfball Marcel Szlazas (44.) nach einer Hereingabe von Benny Kaiser. Sofort nach dem Anstoss kamen die Blau-Weissen wieder in Ballbesitz und Andre Schulz spielte das Leder in den Lauf des durchstartenden Denis Layda, der zum 2:2 Ausgleich traf.

 

Auch in Durchgang zwei besaß der FCO die größeren Spielanteile, doch unsere Mannschaft konnte die Partie jetzt ausgeglichen gestalten. Die sich nun bietenden Gelegenheiten durch Marcel Szlazas und Benny Kaiser blieben ungenutzt. Kurz vor Spielende hatte dann Simon Mittelbach nach guter Vorarbeit von Mario Fischer sogar die Chance zum Siegtreffer, scheiterte aber an FCO-Torhüter Christoph Nittel, der ebenso wie sein Gegenpart Alex Fehrler eine starke Leistung bot. Ein Sieg wäre dann auch zuviel des Guten gewesen, denn auch die Mönicke-Truppe ließ mehrere gute Gelegenheiten in der zweiten Halbzeit ungenutzt.

 

Fazit:

Ein wertvoller Punktgewinn, den sich das Team um Spielführer Philip Rudolph nach einem 0:2 Rückstand mit toller Moral und Leidenschaft erkämpft hat. Bleibt zu hoffen, dass sich die prekäre Personalsituation in den nächsten Spielen etwas entspannt.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Mario Fischer, Philip Rudolph, Felix Ide, Martin Mohr (46. Gerrit Krosse ), Simon Mittelbach, Christopher Kurz, Andre Schulz, Marcel Szlazas (65. Marius Biedebach), Benny Kaiser, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Hendik Vahl, Sebastian Hillberger (2.TW).

 

FC Oberelsungen II - SV Ehlen II   3:1

Tor für Ehlen: Robin Schmieder

 

Vorschau:

19.04.14 um 15.30 Uhr SV Ehlen - SG Schauenburg II

 

Osterfeuer !!!

Am 19.04.14 ab 18:00 unterhalb des Grillplatzes.

Unbehandeltes Holz, Baumschnitt usw. kann am 19.04.14 zwischen 9.00 und 11.30 gegen eine kleine Spende abgegeben werden.

 

_____________________________________________________________

 

 

SV Ehlen - FSV Wolfhagen II   9:0

Klarer Sieg !

 

Die Anfangsphase gestalteten die Gäste noch ausgeglichen und hätten in der 10. Minute durch Dennis Weide sogar in Führung gehen können. Aber mit dem 1:0 durch Benny Kaiser (12.) nach Vorlage von Isak Sogojeva wurde die Richtung bis zum Spielende, nämlich auf das FSV-Tor, vorgegeben.

 

Nachdem Isak Sogojeva nur den Pfosten traf (18.), war Marcel Szlazas zur Stelle und verwertete den abprallenden Ball zur 2:0 - Führung. Im Doppelpack baute dann Dennis Layda den Vorsprung aus. Beim 3:0 traf er aus achtzehn Metern nach Zuspiel von Andre Schulz, der auch das 4:0 vorbereitete, indem er uneigennützig den Ball dem besser postierten Torschützen vorlegte.

 

Kurz nach der Pause erhöhte Andre Schulz selbst per indirektem Freistoss auf 5:0. Das halbe Dutzend machte dann Simon Mittelbach voll (70.), der sich energisch gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und vollendete. Nur sechzig Sekunden später das 7:0 durch einen herrlichen Lupfer von Isak Sogojeva, der auch später den Endstand zum 9:0 durch Denis Layda vorbereitete. Den Treffer zum 8:0 besorgte zuvor Benny Kaiser per Kopf (74.) auf Flanke von Marius Biedebach. Pech hatte Mario Fischer mit einem Kopfball an die Latte.

 

Fazit:

Drei fest eingeplante Punkte eingefahren und soweit die Hausaufgaben erledigt.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Mario Fischer (57. Martin Mohr), Felix Ide, Marcel Szlazas (35. Simon Mittelbach), Gerrit Krosse (52. Marius Biedebach), Benny Kaiser, Andre Schulz (81. Gerrit Krosse), Isak Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2.TW)

 

Vorschau:

Sonntag, 13.04.14

13:15   SG Reinhardshagen II - SV Ehlen  (in Vaake)

13:15   SV Ehlen II - TSV Naumburg (in Ehlen)

 

======= Osterfeuer ========

Am Ostersamstag ab 18.00 Uhr unterhalb des Grillplatzes mit Luftballonwettbewerb für Kinder.

Unbehandeltes Holz, Baumschnitt usw. können am Ostersamstag zwischen 9.00 und 11.30 Uhr gegen eine kleine Spende gegenüber des Veranstaltungsplatzes abgegeben werden.

 

_____________________________________________________________

 

 

SG Diemeltal 08 - SV Ehlen  1:4

Erster Sieg in diesem Jahr !

 

Schon kurz nach Anpfiff der Partie bot sich Marcel Szlazas (3.) die große Chance, seine Farben in Führung zu bringen. Sein Schuss wurde jedoch von einem Abwehrspieler der Gastgeber auf der Linie geklärt. Obwohl man weiterhin das Spielgeschehen diktierte, hieß es nach 15 Minuten nach der ersten Offensivaktion der SG 1:0 durch Fabian Klinter. Zehn Minuten später der verdiente Ausgleich durch Denis Layda, der ein kluges Zuspiel von Isak Sogojeva verwertete. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff erzielte Benny Kaiser nach Vorlage von Simon Mittelbach die 2:1 - Führung. Danach wurde die spielerische Dominanz unserer Mannschaft immer größer. Es wurde weiterhin offensiv agiert und die Bemühungen wurden belohnt. In der 71. Minute trennte der Torhüter der SG Mario Fischer regelwidrig vom Ball und der umsichtig leitende Schiedsrichter Lothar Grandjot vom TSV Schöneberg zeigte zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Diese Gelegenheit ließ sich Andre Schulz nicht entgehen und sorgte für die Vorentscheidung.

 

Eine Viertelstunde vor Schluss spielte dann Andre Schulz den Ball in den Lauf von Denis Layda, der mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel den Schlusspunkt zum 4:1 setzte. Treffer Nummer fünf vereitelte in der 90. Minute der Innenpfosten nach einem von Andre Schulz getretenen Freistoss.

 

Fazit:

Mannschaftliche Geschlossenheit war gegen eine sonst so heimstarke SG Diemeltal der Schlüssel zum Erfolg, auf dem man sich aber nicht ausruhen darf.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Simon Mittelbach, Mario Fischer (79. Martin Mohr), Felix Ide, Marcel Szlazas, Andre Schulz, Benny Kaiser, Isak Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2.TW), Hendrik Vahl, Christopher Kurz.

 

 

SG Diemeltal 08 II - SV Ehlen II   3:1

Torschütze für Ehlen: Hendrik Vahl

 

Vorschau:

06.04.14   15:00  SV Ehlen - FSV Wolfhagen II (im Habichtswaldstadion)

 

Gute Besserung wünschen wir von dieser Stelle aus unseren beiden verletzten Spielern Labinot Sogojeva und Frank Heritz.

 

Der SV Blau-Weiss Ehlen bedankt sich bei Oli Krug für eine Ballspende!

 

_____________________________________________________________

 

 

SV Ehlen - TSV Schöneberg   2:2

Erneut kein Sieg!

 

Auch im dritten Spiel nach der Winterpause gab es keine drei Punkte. Gegen den TSV Schöneberg sprang nur ein Unentschieden heraus.

 

Nach verheißungsvollem Beginn und dem frühen 1:0 durch Marcel Szlazas versäumte es das Kurz-Team in der ersten Halbzeit die Führung auszubauen. Die große Chance dazu bot sich Isak Sogojeva, der völlig freistehend aus kurzer Distanz am gegnerischen Torhüter scheiterte (17.). Der gleiche Spieler hatte dann nach wenigen Minuten in Durchgang zwei Pech, als sein Schuss kurz vorm Überschreiten der Torlinie von einem Abwehrspieler geklärt wurde.

 

Die Gäste, die sich bis dahin überwiegend auf die Defensive konzentrierten, spielten nun mutiger nach vorn und kamen in der 66. Minute durch Victor Wasilez zum Ausgleich. Auch die erneute Führung durch Denis Layda (71.), der sich nach einer Kopfballverlängerung von Benny Kaiser im Laufduell durchsetzte, brachte in der Schlussphase keine Sicherheit ins Spiel der Blau-Weissen. Im Gegenteil. Schöneberg erzielte in der 85. Minute aus abseitsverdächtiger Position durch Eduard Bellmann den nicht unverdienten Ausgleich.

 

Fazit:

Der personelle Aderlass ist momentan einfach zu groß und bei der dünnen Spielerdecke nur schwer zu kompensieren. Die nächste schwere Aufgabe bei der SG Diemeltal kann nur bewältigt werden, wenn die Mannschaft jetzt noch enger zusammenrückt.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Martin Mohr, Frank Heritz (15. Mario Fischer), Felix Ide, Simon Mittelbach, Andre Schulz, Marcel Szlazas, Benny Kaiser, Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva (8. Marius Biedebach), Denis Layda

 

Mit im Aufgebot: Sebastin Hillberger (2.TW)

 

 

SV Ehlen II - FSG Weidelsburg   0:2

Unsere Reserve bot dem Favoriten lange Zeit Paroli, musste sich aber am Ende mit 0:2 geschlagen geben.

 

Vorschau:

Sonntag 30.03.14

13:15 Uhr   SG Diemeltal II - SV Ehlen II

15:00 Uhr   SG Diemeltal - SV Ehlen        (Spielort : Lamerden)

 

______________________________________________________________

 

 

SG Schauenburg II - SV Ehlen 2:1

Erneut keine Punkte!

 

In einem Nachholspiel gegen die SG Schauenburg II gab es binnen weniger Tage die zweite Saisonniederlage.

 

Nach torloser erster Halbzeit, die wenige Höhepunkte aufzuweisen hatte, gelang den Gastgebern in der 62. Minute der Führungstreffer. Einen Foulelfmeter von Christian Huczek konnte SV-Keeper Alex Fehrler noch glänzend parieren, doch gegen dessen Nachschuss war er dann machtlos. Die bis dahin beste Ehlener Chance vergab kurz zuvor Labinot Sogojeva, der aus acht Metern am Gehäuse vorbei schoss. Die Führung für die SG baute dann Benedikt Lecke in der 85. Minute aus.

 

Auch hier war Alex Fehrler, der seine Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt mit mehreren reaktionsschnellen Paraden im Spiel hielt, chancenlos. Die Entscheidung schien gefallen. Doch dann traf Frank Heritz per Kopfball zum Anschlusstreffer (89).

 

Die große Chance auszugleichen gab es in der Nachspielzeit. Denis Layda wurde im Strafraum vom gegnerischen Torhüter Nils Zimmermann zu Fall gebracht. Beim anschließenden Elfmeter, der auch die letzte Aktion des Spiels war, trat dann der gefoulte selbst an, scheiterte aber am SG-Torhüter.

 

Fazit:

Ein weiterer Rückschlag im Rennen um die vorderen Plätze. Dennoch gilt es jetzt in den nächsten Spielen nach vorn zu blicken, um wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Philip Rudolph, Simon Mittelbach, Felix Ide , Frank Heritz, Andre Schulz, Benny Kaiser, Marius Biedebach, (69.Hendrik Vahl), Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva, (59. David Behnisch), Denis Layda.

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2.TW)

 

Vorschau:  

23.03. 14 im Habichtswaldstadion

SV Ehlen II - FSG Weidelsburg II um 13.15 Uhr

SV Ehlen I - TSV Schöneberg I   um 15.00 Uhr

 

_____________________________________________________________

 

 

TSV Deisel - SV Ehlen 2:1

In den Startlöchern hängen geblieben!

 

Im ersten Spiel nach der Winterpause blieben Torchancen in Halbzeit eins auf beiden Seiten Mangelware. Zwar erspielte sich unsere Mannschaft eine optische Überlegenheit, biss sich aber an der kompromisslosen Gastgeberabwehr oft die Zähne aus. Lediglich ein Freistoss aus zwanzig Metern von Andre Schulz, den TSV-Torhüter Timo Nentwich glänzend parierte, sowie ein Kopfball von Frank Heritz, der knapp sein Ziel verfehlte, waren zu notieren.

 

Deisel kam in der 35. Minute das erste Mal gefährlich vor das Ehlener Gehäuse und erzielte durch Maik Konze den schmeichelhaften 1:0 Halbzeitstand.

 

Kurz nach der Pause bot sich dann Marius Biedebach die große Chance, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Einen Freistoss von Andre Schulz ließ der starke Torhüter des TSV abprallen, war beim Nachschuss von Marius aber erneut zur Stelle. In der 62. Minute gab es dann eine umstrittene Szene. Einen Schuss von Isak Sogojeva hatten viele bereits hinter der Linie gesehen, doch Schiedsrichter Riehl vom VfL Veckerhagen liess weiterspielen.

 

Ehlen verstärkte weiter den Druck und wurde in der 67. Minute mit dem längst fälligen Ausgleich durch Denis Layda belohnt, der mit einem platzierten Schuss traf. Weiter ging es Richtung TSV-Gehäuse. Doch alle Angriffsbemühungen wurden überhastet vergeben oder man scheiterte am überragenden Nentwich, der unter anderem in der 72. Minute eine Schuss von Marcel Szlazas von der Strafraumgrenze aus, sowie einen Schuss von Isak Sogojeva (75.) aus kurzer Distanz bravourös halten konnte.

 

Der TSV selbst hatte schon wie in Durchgang eins nur eine Offensivaktion, die Alex Fehrler zur Ecke abwehren konnte. Aus dieser resultierte dann das 2:1 (80.) durch ein unglückliches Eigentor. Doch das Kurz-Team gab sich nicht auf und besaß in der 83. Minute erneut durch Isak Sogojeva die Möglichkeit zum Ausgleich. Aber auch hier war Nentwich auf dem Posten und sicherte seinem Team einen glücklichen Sieg auf schwer bespielbaren Boden. Selbst bei einwandfreier Ballführung sprang dieser bis zu etwa 30cm hoch.

 

Fazit:

Eine absolut unverdiente erste Niederlage in der laufenden Saison. Der Mannschaft kann man eigentlich nur den Vorwurf machen, zu leichtfertig mit den zahlreichen Chancen umgegangen zu sein. Jetzt heisst es, nach vorn zu blicken und die nächsten schweren Spiele erfolgreich zu bestreiten.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Simon Mittelbach, Philip Rudolph, Christopher Kurz (46. Marius Biedebach), Andre Schulz, Frank Heritz, Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva, Marcel Szlazas, Denis Layda.

Mit im Aufgebot: Hendrik Vahl (2.TW), Gerrit Krosse, Martin Mohr

 

Vorschau:

12.03.14 um 19.00 Uhr   SG Schauenburg II - SV Ehlen I (in Hoof)

16.03.14 um 15.00 Uhr   SV Ehlen I - SG Schauenburg II

Sicherlich eine mehr als unglückliche Ansetzung, in 4 Tagen zweimal gegen

den gleichen Gegner zu spielen.

 

_____________________________________________________________

 

 

SV Spielverein 06 Kassel - SV Ehlen 1:0

Niederlage im zweiten Vorbereitungsspiel

 

Auf ungewohntem Kunstrasen kam unsere Mannschaft in einer ereignisarmen ersten Halbzeit gegen den Tabellenachten der Kreisliga A Kassel nur schwer in Tritt und wäre in der 28. Minute fast in Rückstand geraten. Der aufmerksame Alex Fehrler war aber zur Stelle und parierte. Da sich bis zur Pause beide Offensivreihen sehr schwer taten, hieß es zum Seitenwechsel 0:0.

 

Nach dem Wechsel wurde die Partie offener und es ergaben sich einige Torchancen. Die aussichtsreichste hatte ein Stürmer der Gastgeber, schoß aber am Tor vorbei. Im Gegenzug vergab Denis Layda nach Zuspiel von Labinot Sogojeva, der in der 87. Minute zweimal am Torhüter der Gastgeber scheiterte. Besser machte es der SV 06 Kassel kurz vor Spielende und ging mit 1:0 in Führung.

 

In der Nachspielzeit war es dann erneut Labinot Sogojeva, der die große Chance zum Ausgleich nicht nutzen konnte. Eine Flanke von Andre Schulz setzte er aus kurzer Distanz per Kopfball neben das Gehäuse.

 

Fazit:

In einem ausgeglichenen Spiel ein kleiner Rückschritt, den man aber schnell wegstecken sollte. Die Mannschaft ließ es in dem Spiel an Zielstrebigkeit und Entschlossenheit vermissen.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Felix Ide, Philip Rudolph, Martin Mohr, Frank Heritz, Christopher Kurz, Andre Schulz, Marcel Szlazas, Isak Sogojeva, Labinot Sogojeva, Denis Layda, Marius Biedebach, Raphael Dehnert, Toni Tischmacher, Seabastian Hillberger (2. TW).

 

____________________________________________________________

 

 

FSG Weidelsburg - SV Ehlen 1:4

Gut in die Vorbereitung gestartet!

 

Im ersten Testspiel nach der Winterpause hieß der Gegner auf dem Naumburger Hartplatz FSG Weidelsburg, Tabellenachbar der Kreisoberliga.

 

Nach einem 0:1 Rückstand (10.) gelang Marcel Szlazas nach schöner Einzelleistung kurze Zeit später der Ausgleich. Für den Führungstreffer zeichnete dann Labinot Sogojeva verantwortlich (16.), der nach Flanke von Andre Schulz im zweiten Versuch einnetzte. Weitere Möglichkeiten blieben ungenutzt, sodaß man mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging.

 

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestaltete die FSG dann ausgeglichen und hatte Pech mit einem Pfostentreffer. Ab der 60. Minute erspielte sich dann unsere Mannschaft wieder eine optische Überlegenheit , die Labinot Sogojeva per Elfmeter zum 3:1 nutzte. Vorausgegangen war ein Foulspiel an Christopher Kurz.

 

Den Sack endgültig zu machte dann Andre Schulz in der 78. Minute, der nach guter Vorarbeit von Marius Biedebach von der Strafraumgrenze aus traf.

 

Fazit:

Über weite Strecken des Spiels eine homogene Mannschaftsleistung, auf die sich aufbauen lässt.

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Felix Ide, Frank Heritz, Kai-Uwe Wesemüller, Simon Mittelbach, Christopher Kurz, Raphael Dehnert, Andre Schulz, Marcel Szlazas, Labinot Sogojeva, Isak Sogojeva, Martin Mohr, Marius Biedebach, Toni Tischmacher.


____________________________________________________________ 

 

 

SV Ehlen I - TSV Naumburg I   4:2 (2:0)

Siegesserie fortgesetzt !

 

In der ersten halben Stunde war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit sogar leichten Vorteilen für die Gäste, die in der 7. Minute durch Michael Lange einen Latten-schuss zu verzeichnen hatten. Einen Schuss von Simon Mittelbach pariert der TSV- Torhüter (15.).

 

In der 35. Minute setzt sich Christopher Kurz auf der rechten Seite durch, seine Flanke verwertet Marcel Szlazas per Flugkopfball zur Ehlener Führung. Diese wird von Denis Layda kurze Zeit später ausgebaut.

 

Nach dem Wechsel nehmen unsere Jungs das Heft in die Hand, bekommen in der 49. Minute einen Freistoss zugesprochen. Andre Schulz verwandelt aus gut 25 Metern, wobei der Gästekeeper den kurz vor ihm aufsetzenden Ball etwas unglücklich passieren liess.

 

Der Druck auf das Naumburger Tor wurde weiter intensiviert, wobei Marcel Szlazas mit einem Kopfball scheitert. Zehn Minuten vor Spielende wird der für Marius Biedebach nach 65 Minuten eingewechselte Raphael Dehnert von Andre Schulz freigespielt und verwandelt sicher zum deutlichen 4:0.

 

Jetzt kommt Martin Mohr für Marcel Szlazas. Unsere Mannschaft lässt in den letzten Minuten die Zügel schleifen, sodass die nie aufsteckenden Gäste noch zu zwei Toren kommen (82. Matthias Fritsch, 93. Florian Bock).

 

Fazit:

Auch im 14. Spiel bleibt unsere junge Mannschaft ungeschlagen, wobei die Leistung hier und da noch Luft nach oben lässt. Trotzdem muss man feststellen, dass Moral, Kampfgeist und Siegeswille bei der Mannschaft ungebrochen vorhanden sind und die gute Kameradschaft sich auszahlt. 

 

Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Tobias Homburg, Christopher Kurz, Simon Mittelbach, Marius Biedebach (65. Raphael Dehnert), Andre Schulz, Frank Heritz, Marcel Szlazas (81. Martin Mohr), Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Hendrik Vahl, Sebastian Hillberger (2.TW)

 

 

Vorschau:

24.11.13 - 14:45 Uhr:    SV Ehlen I  - TSV Ersen II

24.11.13 - 13:00 Uhr:    SV Ehlen II - TSV Fürstenwald II

 

TABELLENFÜHRUNG !!!

 

SV Ehlen - SG Weser/Diemel  4:2 (1:1)

 

Dramatik pur im Habichtswaldstadion !

 

Voll auf ihre Kosten kamen die Zuschauer beim Spitzenspiel der Kreisliga A.

 

Schon nach fünf Minuten brachte Labinot Sogojeva nach Zuspiel von Benny Kaiser sein Team in Führung. Die als Tabellenführer angereiste SG ließ sich jedoch davon nicht beeindrucken und erspielte sich eine optische Überlegenheit, die mit dem Ausgleichstreffer in der 12. Minute durch Kostantin Moor belohnt wurde.

 

Auch bis zum Halbzeitpfiff durch den umsichtig leitenden Schiedsrichter Nico Eberhardt (TSV Besse) agierte die Bunzenthal-Elf flüssiger, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Ehlen hielt dagegen und überzeugte durch Kampfgeist und Einsatzwillen. Nachdem Labinot Sogojeva mit einem Kopfball nach Flanke von Christopher Kurz knapp das Tor verfehlte (52.), machte es auf der anderen Seite erneut Konstantin Moor besser und konnte nach einem zu kurz abgewehrten Freistoss einnetzen (65.).


Dass die Vereinigten nach dem Führungstreffer zwei gute Chancen liegen liessen (70., 73.), sollte sich im weiteren Verlauf des Spieles noch rächen. Denn nun kam die Mannschaft von Spielertrainer Christopher Kurz besser ins Spiel, und es brach eine denkwürdige und spannende Schlussphase an, in der Andre Schulz in der 81. Minute mit einem direkt  verwandelten Freistoss aus achtzehn Metern in den linken Torwinkel der Ausgleichstreffer gelang.


Groß war bei Spielern und Zuschauern der Jubel, der sich aber noch steigern sollte. In der 86. Minute fiel dann für die Blau-Weissen der nicht mehr für möglich gehaltene Führungstreffer. Einen Freistoss von Andre Schulz aus gut dreissig Metern konnte der Gästetorwart nur abklatschen, Denis Lady war zur Stelle und schob ein.

 

Auch für das 4:2 in der 89. Minute zeichnete Denis Layda verantwortlich, der nach

Pass von Andre Schulz erfolgreich abschliessen konnte und damit für die endgültige Entscheidung sorgte.


Fazit:

Ein spannendes und sehenswertes Spiel zweier Mannschaften, die zu Recht an der Spitze angesiedelt sind. Unsere Mannschaft war an diesem Tage mit einer tollen Moral ausgestattet und bezwang in den letzten Minuten eine sehr starke Gästeelf.


Ein Dank an dieser Stelle an die Zuschauer, die unsere Mannschaft prima unterstützt haben.


Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Hendrik Vahl (39. Simon Mittelbach), Philip Rudolph, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Christopher Kurz, Andre Schulz, Frank Heritz, Benny Kaiser, Labinot Sogojeva, Denis Layda.


Mit im Aufgebot:

Marius Biedebach, Sebastian Hillberger (2.TW)

 

Ein besonderer Dank sei an dieser Stelle einmal an unseren Spieler Kai-Uwe Wesemüller gerichtet, der beruflich in Frankfurt stationiert ist, unter erheblichem Zeitaufwand aber trotzdem oftmals unsere Mannschaft verstärkt, wie es auch in diesem wichtigen Spiel der Fall war.

 


SV Ehlen II - SG Wettes./Br./O. II   0:0

 

Vorschau:

03.11.13  um 12.45 Uhr:  SG Schauenburg II  - SV Ehlen I           (in Elgershausen)

03.11.13  um 12.45 Uhr:  SG Schachten/Burg. II  - SV Ehlen II     (in Schachten)

 

TSV Hümme - SV Ehlen 0:5  (0:3)


Starke Leistung bringt erneuten Auswärtserfolg!

 

Schnell für klare Verhältnisse sorgte die Kurz-Elf beim Auswärtsspiel gegen den TSV Hümme, lag man doch schon nach zehn Minuten mit 2:0 in Führung.

 

Den ersten Treffer erzielte Denis Layda (6.) nach Zuspiel von Felix Ide, dem Labinot Sogojeva (10.) Treffer Nummer zwei folgen ließ, nachdem ihm Simon Mittelbach das Leder mustergültig in den Lauf gespielt hatte. Die erste richtige Chance für den Gastgeber gab es in der 14.Minute, doch Philip Rudolph konnte für seinen bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie klären. Danach schnürte man den Gegner weiterhin in dessen Hälfte ein und schraubte das Ergebnis durch Labinot Sogojeva kurz vor dem Halbzeitpfiff weiter in die Höhe. Vorausgegangen war ein Eckball von Andre Schulz, den Frank Heritz verlängerte, und Labi nur noch einzunetzen brauchte.

 

Die spektakulärste Szene des Spiels ereignete sich dann im zweiten Spiel-

abschnitt. Eine Flanke von Labinot Sogojeva von der rechten Seite nahm Frank Heritz aus der Luft (55.) , traf aber leider nur das Lattenkreuz. Ehlen spielte weiter im Vorwärtsgang und wurde dafür in der 60. Minute mit dem 4:0 belohnt. Nach Pass von Andre Schulz war es erneut Labi, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und verwandeln konnte.

 

Den Schlusspunkt setzte dann Simon Mittelbach, der sich den Ball erkämpfte und zum 5:0 Endstand traf. Kurz zuvor verhindert der eingewechselte Andreas Mittelbach den Ehrentreffer für Hümme, indem er das Leder kurz vor überschreiten der Torlinie klären konnte.


Fazit:

Dank einer geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg gegen einen Gegner, von dem man mehr Gegenwehr erwartet hatte.


Eingesetzte Spieler:

Alex Fehrler, Hendrik Vahl, Philip Rudolph, Felix Ide (77. Andreas Mittelbach), Christopher Kurz, Simon Mittelbach, Andre Schulz, Frank Heritz, Marius Biedebach (75. David Behnisch), Labinot Sogojeva, Denis Layda,

 


TSV Naumburg II - SV Ehlen II 0:1 (0:0)

Torschütze für Ehlen: Didi Dittmar

 

Vorschau:

Am 27.10.13 um 15.00 Uhr kommt es im Habichtswaldstadion zum Spitzenspiel der Kreisliga A, wobei sich der Topfavorit auf den Aufstieg,die SG Weser/Diemel in Ehlen vorstellt.

 

Ein Appell an alle Ehlener:

kommt ins Habichtswaldstadion und unterstützt unsere Mannschaft bei diesem schweren Spiel, sie hat es verdient !!

 

Vorspiel um 13.15

SV Ehlen II - SG Wettes./Breuna/Oberl. II

 

SV Ehlen - SV Riede  2:0 (2:0)

 

Weiter oben mit dabei !

 

In einer guten ersten Halbzeit erzielte Andre Schulz in der 13. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoss aus gut zwanzig Metern das 1:0 für die Blau-Weissen, die in der Folgezeit mehrmals die Möglichkeit hatten, die Führung auszubauen.

 

Doch weder Christopher Kurz, dessen Flachschuss am Pfosten vorbeiging (18.), noch Kai-Uwe Wesemüller (29.) und Hendrik Vahl (40.), die beide mit Distanzschüssen ihr Glück versuchten, gelang dies.

 

Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch die verdiente 2:0- Führung durch Christopher Kurz (44.), der ein Zuspiel von Labinat Sogojeva verwertete. Für die Gäste, die auf zwei etatmäßige Stürmer verzichten mussten, gab es bis zu diesem Zeitpunkt keine nennenswerte Chance zu notieren.

 

Auch nach der Pause setzte das Kurz-Team, das auch nicht in Bestbesetzung antreten konnte, zunächst die Akzente und hatte in der 53. Minute die große Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen. Einen abgewehrten Freistoss von Frank Heritz setzte Marius Biedebach im Nachschuss aber neben das Gehäuse.

 

Danach gestaltete Riede das Spiel ausgeglichen, besaß aber zu wenig Durchschlags- kraft in der Offensive. Auch ein Verdienst der gut gestaffelten Abwehr um Spielführer Philip Rudolph.

 

In der 85. Minute gab es dann die letzte Chance des Spiels durch Labinat Sogojeva, dessen Torschuss von einem Abwehrspieler abgeblockt wurde.

 

So standen beim Schlusspfiff vom gut leitenden Schiedsrichter Fabian Schäfer (TSV Wabern) erneut drei Punkte auf der Habenseite.

 

Fazit:

Dem Spielverlauf nach ein leistungsgerechtes Ergebnis in einer insgesamt fairen Partie.

 

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Tobias Homburg, Hendrik Vahl, Christopher Kurz, Andre Schulz, Marius Biedebach (77. Simon Mittelbach), Frank Heritz, Labinat Sogojeva, Denis Layda (82. Mark Blach)

 

Mit im Aufgebot: Uwe Szlazas, Sebastian Hillberger (2. TW)

 


Das Spiel der 2. Mannschaft fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

 

TSV Immenhausen II - SV Ehlen  1:2 (0:2)

 

Hart erkämpfter Sieg!

 

Die Gastgeber setzten unsere Mannschaft in den ersten zwanzig Minuten stark unter Druck, ohne sich klare Chancen zu erspielen.

 

Auf Ehlener Seite gab es Chancen für Labinat Sogojeva, dessen Schuss vom TSV-Keeper gehalten wurde, sowie durch Andre Schulz, dessen Freistoss knapp über das Tor ging. Dann innerhalb von fünf Minuten die 2:0 - Führung für den SV. Erst trifft Labi nach schöner Flanke von Felix Ide. Dann wird Christopher Kurz von Andre Schulz freigespielt, überläuft den TSV-Torwart und trifft aus spitzem Winkel. Kurz vor dem Seitenwechsel geht ein Schuss von Marius Biedebach knapp über die Latte.

 

Nach der Halbzeit ist die kampfstarke TSV-Reserve weiter im Vorwärtsgang, Ehlen verliert die spielerische Linie, hat nach etwa einer Stunde trotzdem zwei Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Benny Kaiser verpasst eine Flanke von Andre Schulz ganz knapp, eine Flanke von Benny Kaiser vergibt Labi knapp. David Behnisch und Raphael Dehnert kommen für Marius Biedebach und Mark Blach ins Spiel.

 

In der 72. Minute vereitelt Alex Fehrler eine Großchance des TSV mit tollem Reflex. In der 84. Minute  spielt unsere Mannschaft auf Abseits, der Schiedsrichter lässt weiterspielen, und Julian Leineweber gelingt der Anschlusstreffer. Einen Entlastungsangriff unserer Mannschaft schließt David Behnisch mit einem Schuss ab, der knapp am Tor vorbeigeht.

 

Fazit:

Ein insgesamt verdienter Sieg, wobei man sich zum Spielende hin selbst in Gefahr gebracht hat. Eine Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft dürfte für die nächsten schweren Spiele erforderlich sein, um weiterhin ganz oben mitzumischen.

 

Trotzdem ein Kompliment an die Mannschaft für die bisher gezeigten Leistungen in  der Spielserie 2013/14.

 

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Frank Heritz, Felix Ide, Christopher Kurz, Andre Schulz, Mark Blach (60. David Behnisch), Marius Biedebach (70. Raphael Dehnert), Benny Kaiser, Labinat Sogojeva.

 

 

SG Wettesingen/Breuna/Oberl. II   - SV Ehlen II    2:1

Torschütze für Ehlen: Daniel Dittmar

 

SV Ehlen - TSG Hofgeismar 2:0 (1:0)

 

Mühsamer Arbeitssieg!

 

Gegen eine taktisch gut eingestellte Mannschaft aus Hofgeismar sahen die Zuschauer während der gesamten neunzig Minuten eine ausgeglichene Partie. Ehlen fand nur schwer ins Spiel, und wäre in der 26. Minute fast in Rückstand geraten. Doch Kevin Graff vergab die bis zu diesem Zeitpunkt klarste Chance. Erst in der 39. Minute gab es die erste Möglichkeit für das Kurz-Team. Einen Distanzschuss parierte TSG-Tohüter Tim Kolle bravourös.

 

Auch kurz vor dem Halbzeitpfiff stand er im Mittelpunkt. Nach einem schnell ausgeführten Freistoss drang Laninat Sogojeva in den Strafraum ein, umspielte Kolle, und wurde von diesem zu Fall gebracht. Folgerung: Elfmeter und rote Karte, da der Torhüter der letzte Mann war. Doch der Unparteiische wendete seine eigene Regelauslegung an. Er zeigte auf den Punkt und zückte zur Verwunderung aller Beteiligten nur die gelbe Karte. Labi ließ sich von all dem nicht beeindrucken und verwandelte zur glücklichen 1:0 Pausenführung.

 

Auch im zweiten Durchgang gab es auf Ehlener Seite selten einen konstruktiven Spielaufbau.Die Gäste spielten weiter munter mit und hatten in der 76. Minute die große Möglichkeit zum verdienten Ausgleich, scheiterten jedoch am glänzend reagierenden Alex Fehrler. Die Entscheidung fiel dann in der 79. Minute. Mit einem Freistoss aus gut 20 Metern traf Andre Schulz zum erlösenden 2:0 für sein Team.


Fazit:

Es war das erwartet schwere Spiel mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgang. Moral und Einstellung der Mannschaft sind intakt. Allerdings konnte man spielerisch nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen.

 

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Tobias Homburg, Philip Rudolph, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Christopher Kurz, David Behnisch (80. Marius Biedebach), Andre Schulz, Frank Heritz, Benny Kaiser (83. Mark Blach), Labinat Sogojeva.

 

Mit im Aufgebot: Hendrik Vahl. Sebastian Hillberger (2.TW)

SV Ehlen weiterhin ungeschlagen!

 

SV Ehlen - SG Reinhardshagen II 4:1 (1:0)

 

Von der ersten Minute an diktierte die Kurz-Elf das Spielgeschehen und hatte bereits in der Anfangsphase durch Labinat Sogojeva (9.) und Andre Schulz (14.) zwei gute Möglichkeiten, die SG-Torhüter Patrick Wallbach, der beste Akteur seiner Mannschaft, parieren konnte. Auch Denis Layda gelang es nicht, sein Team in Führung zu bringen (28.). Erst in der 35. Minute wurde das Abwehrbollwerk der Gäste geknackt. Einem Torschuss von Christopher Kurz gab Labinat Sogojeva die entscheidende Richtungsänderung zum 1:0-Pausenstand.

 

Im zweiten Spielabschnitt wäre der SG-Reserve bei ihrer ersten nennenswerten Chance in der 49. Minute fast der Ausgleich geglückt. Doch Michael Merk setzte das Leder knapp neben den Pfosten. Ab diesem Zeitpunkt erhöhten die Blau-Weissen den Druck und hatten durch Marius Biedebach die große Chance, die Führung auszubauen. Sein Schuss wurde aber kurz vor überschreiten der Torlinie von einem Abwehrspieler abgeblockt. Die Angriffsbemühungen wurden schliesslich in der 61. Minute belohnt. Andre Schulz traf aus kurzer Distanz zum 2:0 , und profitierte dabei von der glänzenden Vorarbeit von Denis Layda,der auch Wegbereiter zum 3:0 durch Labinat Sogojeva war (76.). Für den nächsten Treffer zeichnete Denis dann selbst verantwortlich, nachdem er sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen konnte. In der 84. Minute verkürzten die Gäste durch Daniel Rieckmann und waren beim Abpfiff vom souverän leitenden Schiedsrichter Nico Breitenstein (TSV Altmorschen) mit demErgebnis noch gut bedient.

 

Fazit: Die spielerische Überlegenheit war letztendlich ausschlaggebend  für einen verdienten Sieg gegen sich tapfer wehrende Gäste.

 

Eingesetzte Spieler: Alexander Fehrler, Tobias Homburg, Felix Ide, Frank Heritz, David Behnisch  (74. Hendrik Vahl) , Christopher Kurz, Andre Schulz, Benny Kaiser (67. Raphael Dehnert), Marius Biedebach, Labinat Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Uwe Szlazas, der sich bei der dünnen Personaldecke erneut zur Verfügung stellte.

FSV Wolfhagen II - SV Blau Weiss Ehlen             3:8 (2:5)

 

Auswärtsdreier nach torreicher Partie!

Bis zur 40. Minute sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit der frühen Führung für die FSV- Reserve durch Rüdiger Koch (11.), die Labinat Sogojeva postwendend per Elfmeter nach Foul an David Behnisch egalisieren konnte. In der 17. Minute war es dann Frank Heritz, der nach einer Flanke von Felix Ide die Ehlener Führung erzielte. Roman  Reinbold glich dann per Freistoß zum 2:2 aus. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann Labinat Sogojeva mit einem Hattrick innerhalb fünf Minuten für einen beruhigenden Vorsprung (41., 44., 45.). Beim ersten Treffer setzte er sich nach Zuspiel von Andre Schulz gegen zwei Gegenspieler durch, Treffer Nummer zwei erzielte er per Kopfball nach schöner Flanke von David Behnisch, und Treffer Nummer drei fiel nach Ablage von Christopher Kurz. Der Gastgeber steckte nicht auf und kam in der 54. Minute durch Kastriot Sogojeva zum 3:5 Anschlusstreffer. Als dann Labinat Sogojeva ein Zuspiel von Felix Ide zu seinem fünften Treffer in diesem Spiel nutzen konnte (60.), war der Widerstand des Gegners gebrochen. Denis Layda (75.), der im zweiten Versuch erfolgreich war und der nicht zu bremsende Labinat Sogojeva (80.) sorgten dann für den 8:3 Endstand, der noch hätte höher ausfallen können. Doch Andre Schulz traf mit einem 20-Meter-Schuss nur die Latte.

 

Fazit:

Drei Treffer kurz vor der Halbzeit brachen die Gegenwehr der bis dahin gut mithaltenden FSV-Reserve. Im zweiten Spielabschnitt bestimmte Ehlen das Spielgeschehen und nahm verdient drei Punkte mit auf die Heimreise.

 

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Tobias Homburg, David Behnisch (71.Simon Mittelbach), Felix Ide, Christopher Kurz (62. Marius Biedebach), Frank Heritz, Andre Schulz, Labinat Sogojeva (83. Andreas Mittelbach), Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Kevin Halberstadt, Sebastian Hillberger.

 

 

ZWEITE MANNSCHAFT:

SV Ehlen II - FC Oberelsungen II      2:3 (1:1)

Auch bedingt durch einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen musste man trotz ansprechender Leistung eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Tore für Ehlen: Tobias Noll, Benjamin Braun

 

E-JUGEND
JSG Warmetal (Ehlen/Oberelsungen) -E-Jugend

Beachtliche Erfolge hat die Mannschaft von Werner Röper vorzuweisen. Am Wochenende gewann man bei der JSG Bad Emstal II mit 5:2, im letzten Heimspiel wurde Spitzenreiter

TSV Zierenberg mit 4:3 besiegt. Die Mannschaft belegt derzeit den 3. Tabellenplatz der Kreisklasse Süd. Weiter so, Jungs!

SV Blau Weiss Ehlen – SG Diemeltal       2:0 (2:0)

 

Kontakt zur Tabellenspitze hergestellt!

Im Habichtswaldstadion sahen die Zuschauer im ersten Spielabschnitt Einbahnstraßenfussball in Richtung Diemeltaler Gehäuse. Bereits in der 8. Minute fiel die 1:0 Führung durch Labinat Sogojeva nach feinem Zuspiel von Frank Heritz. Pech hatte dann der Ehlener Rückkehrer kurze Zeit später, als er nach Flanke von Andre Schulz mit einem Kopfball nur den Pfosten anvisierte. Die einzige nennenswerte Torchance während der gesamten Spielzeit bot sich Diemeltal in der 15. Minute durch Daniel Kleppe, der aber am gut reagierenden Alex Fehrler scheiterte. Besser machte es auf der anderen Seite Frank Heritz (18.), der mit einem Freistoss auf 2:0 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis waren die Gäste noch gut bedient, denn Denis Layda hatte nach gelungenem Dribbling kurz vor der Pause die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Er scheiterte aber am aufmerksamen SG-Torhüter Daniel Knauf. Nach Wiederanpfiff vom gut leitenden Schiedsrichter Tim Brückner (Bad Wildungen) kontrollierte das Kurz-Team zwar weiterhin das Spielgeschehen, spielte aber nicht mehr so zielstrebig wie vor der Halbzeit. In der Schlussphase des Spiels hätte man das Ergebnis noch höher schrauben können. Erst vergab Denis Layda (81.) in aussichtsreicher Position, dann traf der eingewechselte Raphael Dehnert (83.) nur die Latte.

Fazit:

In einer insgesamt ansehnlichen Partie wurde der Grundstein zum Erfolg in der ersten Halbzeit gelegt, in der man spielerisch überzeugen konnte. Nach diesem Sieg belegt man nach sechs Spieltagen Tabellenplatz 4 in der Kreisliga A.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Tobias Homburg, Uwe Szlazas, David Behnisch (80. Raphael Dehnert), Felix Ide, Christopher Kurz, Andre Schulz, Frank Heritz, Labinat Sogojeva, Denis Layda.

Mit im Aufgebot: Tobias Weide, Kevin Halberstadt.

 

ZWEITE MANNSCHAFT:

SV Blau Weiss Ehlen II - SG Diemeltal II  2:1  (1:1)

Auch die zweite Mannschaft konnte einen Sieg einfahren und steht zurzeit auf Platz 4 der Kreisliga C.

Tore für Ehlen: Denny Ziegan, Tobias Noll.

TSV Schöneberg - SV Blau Weiss Ehlen             1:4 (1:2)

 

Verdienter Auswärtssieg!

Von Beginn an ging unsere Mannschaft couragiert zur Sache. Der Lohn war die frühe Führung, wobei ein Abwehrspieler eine Hereingabe von Marius Biedebach ins eigene Netz beförderte. Ein Schuss der Gastgeber geht kurze Zeit später knapp am Ehlener Gehäuse vorbei. Ehlen aber weiter im Vorwärtsgang, wobei der Schlussmann des TSV einen strammen 18-Meter-Schuss von Christopher Kurz entschärft. Dann ereignisreiche sechs Minuten vor dem Seitenwechsel. Schöneberg trifft per Freistoß die Lattenunterkante, erzielt kurze Zeit später den Ausgleich durch Foulelfmeter. Unsere Jungs bleiben hiervon unbeeindruckt. Einen Schuss von Felix Ide pariert der Gastgebertorwart, fast mit dem Pausen- pfiff war er dann aber machtlos. Nach Pass von Andre Schulz gelingt Labinat Sogojeva die erneute Führung für seine Mannschaft. In der zweiten Halbzeit dann eine sowohl kämpferische als auch spielerisch überlegene Ehlener Mannschaft. Fünfzehn Minuten vor Spielende dann die endgültige Entscheidung. Nach Eckball von Andre Schulz erzielt Labinat Sogojeva per Kopfball das 1:3. Kurz vor Spielende schafft Labi dann mit seinem dritten Treffer nach Einzelleistung den auch in dieser Höhe verdienten Endstand.

Fazit:

Eine insgesamt gute Leistung unserer jungen Mannschaft. Bis auf wenige Situationen sicher in der Defensive, im Mittelfeld und Angriff den Gastgebern überlegen.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Hendrik Vahl, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Christopher Kurz, Felix Ide, Marius Biedebach, Tobias Weide (80. David Behnisch), Denis Layda, Labinat Sogojeva (87. Kevin Halberstadt),

Andre Schulz.

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2. TW)

Genesungswünsche:

Gute Besserung wünschen wir von dieser Stelle aus unserem verletzten Nachwuchsspieler Marcel Szlazas, der sich einer Operation unterziehen musste und lange ausfallen wird.

 

ZWEITE MANNSCHAFT:

FSG Weidelsburg II  - SV BW Ehlen II    4:1

Tor für Ehlen: Tobias Weide

SV Blau Weiss Ehlen – TSV Deisel           0:0

 

Sprung ins obere Tabellendrittel verpasst!

In einer guten ersten Halbzeit verstanden es die Blau-Weissen nicht, ihre optische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Nachdem Benny Kaiser (2.) und Labinat Sogojeva (14.) bereits in der Anfangsphase zwei gute Chancen nicht nutzen konnten, scheiterte Andre Schulz nach einer halben Stunde mit einem an Labinat Sogojeva verursachten Foulelfmeter am starken TSV-Torhüter Timo Nentwich. Auch die nächste Gelegenheit bot sich Andre (36.), der diesmal Pech hatte mit einem Pfostentreffer aus ca. 18 Metern. Zwei Minuten später hätte dann Denis Layda sein Team in Führung bringen können, zielte aber knapp am Gehäuse vorbei. Einem  Treffer von Labinat Sogojeva verweigerte der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Daniel Schubert (Mengeringhausen) wegen angeblicher Abseitsstellung die Anerkennung. Statt mit einer klaren Führung in die Pause zu gehen, musste man sich auf Ehlener Seite mit einem Unentschieden begnügen. Von der klaren Dominanz des ersten Durchgangs war dann in Halbzeit zwei nicht mehr viel zu sehen. Das Bemühen war zwar weiterhin erkennbar, doch klare Chancen konnten sich kaum noch herausgespielt werden. Die Ausnahme war ein Kopfball von Labinat Sogojeva (73.), der aber sein Ziel verfehlte. Zuvor hatten die Gäste, die das Spiel jetzt ausgeglichen gestalten konnten, durch Dennis Busch (66.) die Möglichkeit zur Führung. Doch auch er ließ die nötigen Vollstreckerqualitäten vermissen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:0. Zu wenig, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Fazit:

Das gesamte Spiel betrachtet, wäre ein Sieg verdient gewesen. In der Defensive ließ man wenig zu, vorne wurden aber zu viele Chancen nicht genutzt. Im Endeffekt hat man zwei Punkte liegen gelassen.

Eingesetzte Spieler:

Sebastian Hillberger, David Behnisch (46. Tobias Weide), Philip Rudolph, Hendrik Vahl, Felix Ide, Christopher Kurz, Frank Heritz, Andre Schulz, Benny Kaiser, Labinat Sogojeva, Denis Layda

Mit im Aufgebot: Kevin Halberstadt, Uwe Szlazas

 

ZWEITE MANNSCHAFT:

SV BW Ehlen II - TSV Elbenberg II  3:1

Den zweiten Sieg in Folge konnte die zweite Mannschaft einfahren.

Tore für Ehlen: Timm Elsner, Denny Ziegan, Simon Mittelbach

TSV Ersen - SV Blau Weiss Ehlen            1:4 (1:1)

 

Erster Saisonsieg!

 Nach einer erneut unkonzentrierten Anfangsphase hieß es bereits in der 5. Minute 1:0 für die Heimelf durch Jonas Kutschka. Danach kam das Kurz-Team besser ins Spiel und schaffte fünf Minuten später durch Benny Kaiser per Fallrückzieher den Ausgleich. Die Vorarbeit hierzu leistete Labinat Sogojeva. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeitete man sich ein leichtes optisches Plus, konnte dies aber gegen gut dagegen haltende Ersener nicht in zählbares umsetzen. Nach der Pause wurden die Offensivbemühungen wesentlich druckvoller. Folgerichtig erzielte dann Labinat Sogojeva (51.) nach Flanke von Benny Kaiser die Führung für sein Team, die er in der 73. Minute nach Pass von Andre Schulz aus allerdings abseitsverdächtiger Position ausbaute. Kurz zuvor hatte Benny Kaiser Pech, der mit seinem Kopfball nur den Pfosten anvisierte. Den Schlusspunkt setzte dann Andre Schulz in der 89. Minute, der nach ernergischem Nachsetzen von Labinat Sogojeva einnetzen konnte.

Fazit:

Nach einer mäßigen ersten Halbzeit bot die Mannschaft um Spielführer Philip Rudolph eine klare Leistungssteigerung in Durchgang zwei. An die sollte man versuchen anzuknüpfen, wenn sich am nächsten Sonntag der derzeitige Tabellenführer TSV Deisel im Habichtswaldstadion vorstellt.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, David Behnisch, Hendrik Vahl, Philip Rudolph, Felix Ide, Christopher Kurz, Frank Heritz, Benny Kaiser, Marius Biedebach (65. Kevin Halberstadt), Andre Schulz, Labinat Sogojeva.

 

Zweite Mannschaft:

Auch die zweite Mannschaft des SV Ehlen  konnte den ersten Saisonsieg einfahren. Sie setzte sich beim TSV Fürstenwald II mit 4:2 durch.

Torschützen für Ehlen: 3 x Tobias Noll, Eigentor

TSV Naumburg - SV Blau Weiss Ehlen   1:2 (3:3)

 

Zwei Punkte verschenkt!

Schon früh gelang den kampfstarken Gastgebern gegen eine überraschte Ehlener Abwehr der Führungstreffer. Unsere Mannschaft übernahm dann die Initiative. Andre Schulz gelang nach Vorarbeit von Denis Layda der Ausgleich. Weiter blieb man am Drücker, und Christopher Kurz gelang, nachdem der Ball vom Pfosten zurückgeprallt war, die 2:1 Führung. Benny Kaiser hatte zwischenzeitlich noch den Pfosten getroffen. Nach dem Seitenwechsel erzielte der Gegner nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus den Ausgleich.

Nach Freistoss von Andre Schulz traf Labinat Sogojeva per Kopf erneut den Pfosten. Besser .machte es dann Denis Layda. Nach Flanke von Benny Kaiser erzielte er mit Kopfball die erneute Führung für seine Mannschaft, die bis zur 89. Minute Bestand hatte. Nach einer langen Flanke gelang einem völlig frei stehenden Naumburger Stürmer doch noch der Ausgleich. 

Fazit:

Die Mannschaft konnte über weite Strecken nicht an die gegen Oberelsungen gezeigte Leistung anknüpfen. Hier muss der Schalter schnell umgelegt werden, damit der erste Dreier der Saison eingefahren wird.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Felix Ide, Philip Rudolph, Hendrik Vahl, Christopher Kurz, David Behnisch, Frank Heritz, Andre Schulz (75. Marius Biedebach), Benny Kaiser, Labinat Sogojeva, Denis Layda.

Mit im Aufgebot: Raphael Dehnert, Timm Elsner

 

Vorspiel: 

TSV Naumburg II - SV Blau Weiss Ehlen II             0:0

SV Blau Weiss Ehlen - FC Oberelsungen            1:1 (0:1)

 

Sieg war zum greifen nah!

Am ersten Spieltag der Serie 2013/14 kam man gegen den Titelmitfavoriten nicht über ein unentschieden hinaus. Bei drückender Hitze gab es bis Mitte der ersten Halbzeit keine nennenswerte Chance auf beiden Seiten zu notieren. Die erste hochkarätige Chance bot sich dann Labinat Sogojeva (29.), der ein Zuspiel von Denis Layda aber nicht verwerten konnte. Völlig überraschend dann die Führung für den FCO nach 33 Minuten durch Jannik Müller, der nacheiner Unachtsamkeit von Torhüter Alex Fehrler zur Stelle war und abstauben konnte. Nach Zuspiel von Marcel Szlazas hatte dann erneut Labinat Sogojeva die Gelegenheit auszugleichen, scheiterte jedoch am Gästetorwart (36.). So ging man mit einem Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff drängte Ehlen auf den Ausgleich, den Denis Layda nach Vorarbeit von Marcel Szlazas erzielen konnte (55.). Unverständlicherweise ließ man danach die Gäste wieder besser ins Spiel kommen und hatte Glück, dass Timo Röhr nur die Unterkante der Latte traf. Zum Matchwinner hätte dann Labinat Sogojeva werden können (77.), der nach Flanke von Andre Schulz  auch seine dritte Riesenchance nicht nutzen konnte. Aufregung gab es dann noch einmal vier Minuten vor Spielende. Der eingewechselte Marius Biedebach schoss den Ball über das Tor, wurde bei dieser Aktion im Strafraum vom gegnerischen Torwart hart angegangen. Hier hätte mancher Schiedsrichter auf Elfmeter entschieden, doch die Pfeife von Benjamin Scherp blieb stumm. Eine zumindest umstrittene Entscheidung.

Fazit:

Leider keine drei Punkte, die Aufgrund der Chancen verdient gewesen wären. Spielerisch ist sicherlich noch Luft nach oben, kämpferisch hat unsere Mannschaft alles gegeben.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Philip Rudolph, Christopher Kurz, Frank Heritz, Marcel Szlazas (75. Marius Biedebach), Andre Schulz, Benny Kaiser (85.Hendrik Vahl), Labinat Sogojeva, Denis Layda.

Mit im Aufgebot: David Behnisch, 2. TW Sebastian Hillberger

 

Vorspiel: 

SV Blau Weiss Ehlen II - FC Oberelsungen II          2:4

Torschützen für Ehlen: Dennis Kupferschläger, Andreas Mittelbach

 

Vorbereitung abgeschlossen

 

Spielverein 06 Kassel : SV Blau Weiss Ehlen     2:5


 Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart in die Spielserie 2013/14 gelang ein 5:2 Sieg bei der in der Kreisliga A Kassel spielenden Mannschaft von Spielverein 06 Kassel.

Torschützen: Labinat Sogojeva (2), Marcel Szlazas (2), Eigentor

 

SV Blau Weiss Ehlen : Tuspo Grebenstein        0:4 (0:2)


Pokalaus gegen zu starken Gegner!

In der zweiten Runde im Hütt-Kreispokal kam das Aus gegen den Tuspo Grebenstein. Der Verbandsliga-Absteiger zeigte während  des gesamten Spiels die reifere Spielanlage und ging völlig verdient als Sieger vom Platz. Hannes Drube brachte sein Team in der 10. Minute

per Kopfball in Führung, die David Durward (36.) ausbaute. Zuvor besaß Tobias Noll (28.) bei einem der wenigen Entlastungsangriffe die große Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am Gästetorhüter. Nach der Pause sorgten dann Marcel Szecsenyi (55.) aus stark abseitsverdächtiger Position, sowie Manuel Frey (63.) für die endgültige Entscheidung.

Fazit:

Eine Niederlage, die unsere Mannschaft nicht umwerfen sollte. Kämpferisch und läuferisch hat man alles gegeben. Mehr war in diesem Spiel nicht drin.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, Kai-Uwe Wesemüller, Hendrik Vahl, Philip Rudolph, David Behnisch, Christopher Kurz, Andre Schulz, Benny Kaiser, Frank Heritz, Tobias Noll, Timm Elsner

Mit im Aufgebot: Raphael Dehnert, Andreas Mittelbach, Sebastian Hillberger (2.TW)

SV Blau Weiss Ehlen - VfR Volkmarsen  2:2 (1:0)


In einem Vorbereitungsspiel gab es gegen den in der Kreisoberliga Waldeck spielenden VfR Volkmarsen ein leistungsgerechtes Unentschieden.

 

Tore für Ehlen:

Frank Heritz, Marcel Szlazas

SV Blau Weiss Ehlen : SG Altenh/Oelsh/Istha   4:1 (1:0)


Nächste Pokalrunde erreicht!

In der ersten Runde des Kreispokals 2013/14 empfing man die in der Kreisoberliga spielende SG Altenh/OelshIstha im Habichtswaldstadion. Bereits in der 8. Minute hatte Denis Layda die Möglichkeit, sein Team in Führung zu bringen. Sein Schuss aus 10 Metern ging jedoch über das Tor. Auch ein Kopfball von Frank Heritz in der 23. Minute brachte nicht den gewünschten Erfolg. Hier war SG-Schlussmann Maurice Paar zur Stelle, wie bei einem Freistoß von Andre Schulz nach 34 Minuten. Die beste Chance bis zu diesem Zeitpunkt bot sich jedoch der SG. David Staginnus traf jedoch nur den Pfosten. Fast mit dem Halbzeitpfiff durch Schiedsrichter

Olaf Hamel vom TSV Fürstenwald gelang dann Denis Layda nach Pass von Andre Schulz die 1:0 Führung. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel profitierte Benny Kaiser von der guten Vorarbeit durch Spielertrainer Christopher Kurz und traf zum 2:0. Denis Layda, der

eine gelungene Einzelaktion erfolgreich abschliessen konnte sowie Labinat Sogojeva, der nach einem weiten Einwurf von Benny Kaiser zur Stelle war, bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. Kurz vor Spielende betrieb dann SG-Akteur Marcel Korte verdiente Ergebniskorrektur

durch einen schnell ausgeführten Freistoß.

Fazit:

In einem ausgeglichenen Spiel, bei dem auf beiden Seiten noch einige Akteure fehlten, waren unsere Jungs einfacher konsequenter bei der Chancenverwertung und gewannen somit verdient. Ein gelungener Einstand vom neuen Spielertrainer Christopher Kurz,

der allerdings getrübt wurde durch eine schwere Außenbandverletzung von Leistungsträger Felix Ide, der mehrere Wochen auszufallen droht. Von dieser Stelle aus gute Besserung, Felix.

Eingesetzte Spieler:

Alexander Fehrler, David Behnisch (66. Timm Elsner), Hendrik Vahl, Philip Rudolph, Felix Ide (80. Raphael Dehnert), Christopher Kurz, Andre Schulz, Frank Heritz, Benny Kaiser, Labinat Sogojeva, Denis Layda (82. Tobias Noll)

Mit im Aufgebot; Sebastian Hillberger (2. Torwart)

 

Vorschau:

Freundschaftsspiel am 14.07. um 14.00 Uhr

                        SV Ehlen II     - FSV Dörnberg III 

 

Pokalspiel (2. Pokalrunde) voraussichtlich am 17.07. um 19.00 Uhr

                        SV Ehlen        - Tuspo Grebenstein  

 

Beide Spiele finden im Habichtswaldstadion statt.

Trainingsauftakt beim SV BW Ehlen

(am 2. Juli 2013)

 

Der neu gewählte Vorstand stellt den ebenfalls neuen Spieler-Trainer Christopher Kurz vor. Die Beteiligung der Spieler bei der ersten Übungseinheit war hoch.

______________________

 

SOMMERPAUSE

_______________________