Der SV Blau-Weiss Ehlen bedankt sich ganz herzlich bei

 

Miro Grasa von den Ehlener Poststuben

 

für die Einladung am 03.05.15

zu einem hervorragenden Essen.

 

Vielen Dank, Miro !!!

 

Mannschaft u. Vorstand des SV Ehlen

________________________________________________________________

 

Rückrunde

________________________________________________________________

 

SV Ehlen - SG Wettes./Br./Oberl.  1:6  (0:2)

 

Starker Aufsteiger!

 

Im letzten Serienspiel sicherten sich die Vereinigten die Meisterschaft in der Kreisoberliga und steigen in die Gruppenliga auf. Während des gesamten Spielverlaufs bestimmten sie den Spielrythmus und gewannen auch in dieser Höhe völlig verdient.

 

Bis zum Halbzeitpfiff des umsichtig leitenden Schiedsrichters Christopher Sinning (FSG Eder/Ems) hielt unsere Mannschaft noch gut dagegen und lag

lediglich mit 0:2  durch Treffer von Karsten Käckel (19.) und Oliver Flörke (44.) zurück. Selber ließ man Torchancen durch Andre Schulz und Frank Heritz ungenutzt.

 

Die Dominanz der Gäste setzte sich im zweiten Spielabschnitt fort. Die logische Folge waren weitere Treffer durch Rinat Kobykenov, Nico Rappe

sowie im Doppelpack Oliver Flörke. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe des Maric-Teams gelang Denis Layda (69.) nach Zuspiel von Andre Schulz der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4.

 

Fazit:

Gratulation an das Team von Trainer Kristian Willecke von Seiten des SV Ehlen.

 

Unserer Mannschaft konnte man erneut, gerade in Halbzeit eins, das Bemühen nicht absprechen, aber das allein reicht nicht in dieser Klasse. Der personelle Aderlaß in der laufenden Saison war einfach zu groß.

 

Hinzu kamen Verletzungen, Verhinderungen durch Schichtdienst, aber auch die Unzuverlässigkeit einiger, allerdings weniger Spieler.

 

Umso anerkennenswerter war das Durchhaltevermögen eines gewissen Kernes von Stammspielern bis zum Ende dieser extrem schwierigen Saison.

 

___________________________________________________________________________

 

SV Ehlen - FSV Dörnberg II   4:6   (1:3)

 

Interessantes Ortsderby !
 
Im Nachbarschaftsderby entwickelte sich lange Zeit ein offener Schlag-abtausch, bei dem die Gäste am Ende verdient die Oberhand behielten, wobei trotz allem ein Punkt für unsere nicht enttäuschende Mannschaft im Bereich des möglichen lag.


Schon in der 5. Minute brachte Abdallah Said die Blau-Weissen in Führung. Ein Freistoss von Andreas Weber brachte den Ausgleich (26.). Ihre spielerische Überlegenheit nutze die FSV-Zweite bis zum Wechsel zu einer 3:1 Führung durch Kevin Sperber (33.) und Dennis Dauber (40.).

 

Wer nun dachte, dass es im zweiten Spielabschnitt eine klare Angelegenheit für den favorisierten Gegner würde, hatte die Rechnung ohne unsere Mannschaft gemacht, die hellwach aus der Kabine kam und Charakter zeigte. Innerhalb von zehn Minuten schossen Felix Ide nach Zuspiel von Frank Heritz (46.), Mario Fischer mit Kopfball nach Flanke von Andre Schulz (48.) und Denis Layda nach Zuspiel von Frank Heritz (55.) eine 4:3 Führung für den SV heraus. Der an diesem Tage nicht in Griff zu bekommende Dennis Dauber schaffte nach Unachtsamkeiten in der Blau-Weissen Abwehr dann wieder die Wende zu Gunsten der Gäste (59., 70.). Den Schlusspunkt setzte wieder Andreas Weber (72.) mit dem 4:6.
 
Fazit:

Obwohl schon abgestiegen zeigte unsere Mannschaft eine ansprechende Leistung gegen den Ortsnachbarn. Der besseren Spielanlage der Gäste setzten die Blau-Weissen eine hohe Kampfmoral aber auch teilweise spielerische Akzente entgegen. Leider führten wieder einige individuelle Fehler zu unnötigen Gegentoren. Die Vermutung, dass Denis Layda und Andre Schulz
in Gedanken schon beim neuen Verein sein könnten, erstickten die beiden durch starke Leistungen im Keim. 

 

SV Ehlen II  - TSV Fürstenwald II  2:3

Torschütze für Ehlen      2x  Marius Biedebach


Vorschau:  Letztes Spiel in der Kreisoberliga !!
 
Am 28.05.15 um 19.00 Uhr

SV Ehlen - SG Wettesingen/Breuna/Oberl.


 --------------------------------------------------------------------------

 

Tuspo Grebenstein II - SV Ehlen  7:1  (4:1)

 

Abstieg besiegelt !

 

Nach der erneuten Niederlage steht das Maric-Team als Absteiger aus der Kreisoberliga fest. Auch in dieser Partie trat man mit dem allerletzten Aufgebot an, fehlten doch erneut mehrere Stammspieler.

 

Bereits in der 2. Minute klingelt es im Ehlener Gehäuse. Torschütze war Sascha Knauf. Ein kleiner Hoffnungsschimmer war der Ausgleichstreffer  durch Denis Layda in der 15. Minute. Doch bis zum Pausenpfiff sorgte der Gastgeber schon für klare Verhältnisse und zog mit 4:1 davon. Die Treffer erzielten Jan Mezner, erneut Sascha Knauf und Steffen Fried.

 

Auch nach dem Seitenwechsel gab der Tuspo klar den Takt vor und unter-mauerte dies durch weitere Treffer von Erdinc Güney, Moritz Middendorf sowie Andre Seeger, der den Endstand zum 7:1 herstellte. Torchancen unserer Mannschaft blieben Mangelware.

 

Fazit:

Das Ergebnis spricht Bände. Trotzdem kein Vorwurf an die Spieler, die sich heute zur Verfügung gestellt haben.

 

Vorschau:

Sonntag, 17.05.15

15:00 Uhr   SV Ehlen - FSV Dörnberg II

13:15 Uhr   SV Ehlen II - TSV Fürstenwald II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - FSG Weidelsburg  1:1  (0:0)

 

Nah dran an drei Punkten !

 

Personell erneut mit dem letzten Aufgebot angetreten, gelang gegen die favorisierten Gästen trotzdem ein Unentschieden. Die FSG hatte während der gesamten Spielzeit mehr Spielanteile, rannte jedoch immer wieder ideenlos an. Der diesmal im Tor stehende Robin Schmieder konnte sich bis zum Halbzeitpfiff zweimal auszeichnen und hielt bis dahin seinen Kasten sauber.

 

Nachdem kurz nach Wiederanpfiff Alexander Moskaltschuk (47.) die Gäste-führung vergab, war es Denis Layda, der in der 58. Minute einen der wenigen Entlastungsangriffe mit einem satten Flachschuss für unsere Mannschaft erfolgreich abschloss. Vorausgegangen war ein Pass aus der eigenen Hälfte des 50-jährigen (!) Uwe Szlazas, der eine starke Leistung bot.

 

Die Führung fast ausgebaut hätte in der 69. Minute Andre Schulz, dessen Freistoß vom FSG-Keeper glänzend pariert wurde. Leider griff dann in der 71. Minute der Schiedsrichter ins Spielgeschehen ein und zeigte SV-Abwehrspieler Martin Mohr nach einem Allerweltsfoul die Ampelkarte. Eine völlig überzogene Entscheidung, die sich im weiteren Spielverlauf bemerkbar machen sollte. In Unterzahl musste man nämlich in der 82. Minute noch den Ausgleichstreffer durch ein schönes Kopfballtor von Meik Amelung hinnehmen. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

 

Fazit:

Durch eine starke kämpferische Leistung hat sich das Maric-Team den Punktgewinn redlich verdient. Bei personellem Gleichstand wäre vielleicht sogar eine Überraschung möglich gewesen gegen einen Gegner, der sich sicherlich mehr ausgerechnet hatte.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - SG Reinhardshagen  2:6  (1:2)

 

Verdienter Gästesieg !

 

Bis zur 20. Minute sahen die Zuschauer eine relativ ausgeglichene Partie, in der Denis Layda (4.) für die 1:0 Führung sorgte. Danach waren die Gäste allerdings in allen belangen präsenter und untermauerte dies auch durch Treffer von Bastian Greben (25.), sowie Tim Beuermann (34.), die jeweils per Kopfball erfolgreich waren. Eine höhere Pausenführung vergab Dominik Munk (43.), der einen Foulelfmeter an die Querlatte setzte.

 

Besser machte er es nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag (57., 60.), dem Richard Nemeth den fünften Gästetreffer folgen ließ. Denis Layda betrieb in der 72. Minute Ergebniskorrektur mit einem verwandelten Foul- elfmeter, nachdem Marius Biedebach regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den alten Abstand und gleichzeitig den Endstand stelle Tim Streicher in der 80. Minute wieder her.

 

Fazit:

Bedenkt man, dass in diesem Spiel nur noch vier Stammspieler der Mannschaft aus der Vorsaison auf dem Rasen standen, kann man diese erneute Niederlage als nicht ungewöhnlich bezeichnen. Ein Kompliment trotzdem an die gesamte Mannschaft, die nie aufgegeben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles versucht hat.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SG Weser/Diemel - SV Ehlen  2:1  (1:1)

 

Sensation war greifbar nahe !

 

Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht! Bei so einer Spielpaarung wird im Vorfeld normalerweise über die Höhe des Ergebnisses gesprochen. So fuhr man auch mit gemischten Gefühlen zum heutigen Gegner.

 

Nach gespielten neunzig Minuten konnte die Mannschaft erhobenen Hauptes vom Platz gehen, hatte man dem haushohen Favoriten doch alles abverlangt. In der 11. Minute war es Abdalla Said, der sein Team mit einem herrlichen Weitschuss sogar in Führung brachte.

 

Der Gastgeber war in der Folgezeit zwar die optisch überlegene Elf, erspielte sich aber lediglich zwei nennenswerte Möglichkeiten. Er hatte sogar Glück, nicht höher in Rückstand zu geraten.

 

In der 42. Minute konnte der SG-Torhüter einen Schuss von Felix Ide aus gut fünfundzwanzig Metern nur mit viel Mühe an den Querbalken lenken. Umso unglücklicher, dass man fast mit dem Pausenpfiff durch Christian Multhaupt nach einem Eckball, bei dem SV-Torhüter Hendrik Vahl regelwidrig angegangen wurde, noch den Ausgleich hinnehmen musste.

 

Auch nach dem Seitenwechsel war die SG zwar das aktivere Team, biss sich aber an der gut gestaffelten Defensive unserer Mannschaft immer wieder die Zähne aus. In der 75. Minute hätte Johannes Fehrler zum Matchwinner werden können, setzte das Leder aber aus kurzer Distanz am leeren Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite verhinderte Hendrik Vahl in der 80. Minute bei einem Kopfball eines SG-Stürmers reflexartig die Führung des Spitzenreiters. Die hätte Andre Schulz zwei Minuten später fast für seine Mannschaft erzielt. Sein Torschuss aus ca. fünfunddreissig Metern wurde vom Torhüter zur Ecke abgewehrt.

 

Dann folgte die bittere 87. Minute, in der Marcello Chaves den knappen Sieg der SG perfekt machte.

 

Fazit:

Obwohl man erneut mit einer Niederlage die Heimreise antreten musste, geht ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft für ihr engagiertes Auftreten. Einen Punkt hätten die Jungs mindestens verdient gehabt.

 

Dem im Espenau-Spiel verletzten Frank Heritz wünschen wir von hier aus gute Besserung.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - SV Espenau  2:8  (2:2)

 

Schlimme zweite Halbzeit!

 

In der ersten halben Stunde herrschte noch Optimismus im Lager der Blau-Weissen. Denn bis zu diesem Zeitpunkt setzte man die Akzente und führte durch Treffer von Andre Schulz, der mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus traf, sowie Denis Layda nach prima Zuspiel von Abdalla Said mit 2:0.

 

Durch erneute individuelle Fehler, die in diesem Spiel schon groteske Formen annahmen, wurde der Gegner dann jedoch stark gemacht und konnte noch vor dem Halbzeitpfiff durch Jörg Odensass und Mario Gomez Cortes ausgleichen.

 

Nach dem Seitenwechsel verteilte man weiterhin Gastgeschenke, die vom SV Espenau dankend angenommen wurden, in Form weiterer Treffer von Jörg Odensass (3), Mario Gomez Cortes (2), sowie Lucas Bliewert. Selber ließ man 2-3 gute Möglichkeiten ungenutzt, sodass am Ende eine bittere 2:8 Niederlage auf dem Papier stand.

 

Fazit:

Dreißig Minuten ansehnlicher Fussball reichen nicht aus, um in der Kreisoberliga bestehen zu können. Obwohl die Personallage extrem angespannt ist, sollte an oberster Stelle stehen, die Serie anständig zu Ende zu spielen.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen  SSV Sand II  0:2

 

Schwache Leistung!

 

Der Reserve des Verbandsligisten reichte eine durchschnittliche Leistung, um in Ehlen die Oberhand zu behalten. Peci bracht seine Mannschaft nach 32 Minuten in Führung, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

 

Borgardt machte dann kurz nach dem Seitenwechsel mit dem 0:2 alles klar.

Sand II war die bessere Mannschaft. Allerdings hatte auch unsere Mannschaft einige gute Torchancen, die aber von Denis Layda und Frank Heritz ungenutzt blieben.

 

Fazit:

Die spielerischen Schwächen unserer personell arg gebeutelten Mannschaft waren unübersehbar. Positiv ist zu vermerken, dass man sich wieder bis zum Schlusspfiff nicht aufgegeben hat. Der Klassenerhalt dürfte so allerdings nur schwer realisierbar sein.

 

 

SV Ehlen II - FC Oberelsungen III  2:0

Torschützen: Kevin Halberstadt , Denny Ziegan

 

--------------------------------------------------------------------------

 

TSV Zierenberg - SV Ehlen  3:0

 

Erwartete Niederlage !

 

Beim aufstrebenden TSV gab es eine verdiente Niederlage, wobei sich unsere Mannschaft aber insgesamt nicht schlecht präsentierte. Die Führung der Gastgeber erzielte Grgic per Kopf. Nach gut einer halben Stunde parierte Fröhlich im Tor des TSV einen Freistoss von Andre Schulz glänzend.

 

Nach dem Wechsel setzte sich die Zierenberger Überlegenheit fort, was sich in Toren durch abermals Grgic und Rümenapp niederschlug.

 

Fazit:

Gegen den Aufstiegskandidaten hielt sich die Niederlage in Grenzen. Kämpferisch konnte man der Mannschaft keinen Vorwuf machen. Mitte der ersten Halbzeit hatte der junge Schiedsrichter leider nicht den Mut, die rote Karte zu zücken, als Denis Layda vom letzten Mann der Gastgeber von den Beinen geholt wurde.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen-SG Altenhas./Oelsh./I.  0:4

 

Niederlage zu hoch ausgefallen!

 

Auch im Nachholspiel gegen die Erpetaler gab es nicht das erhoffte Erfolgs-erlebnis für das Maric-Team.

 

Bis zum Pausenpfiff durch den guten Schiedsrichter Sven Werner (Zierenberg) boten beide ersatzgeschwächte Teams den Zuschauern fußballerische Magerkost ohne große Höhepunkte. Eine Ausnahme war der Führungstreffer der Gäste in der 20. Minute durch Michael Hann.

 

Er war es auch, der nach dem Seitenwechsel die Führung per Foulelfmeter ausbaute (49.). In der Folgezeit kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und hätte die Partie durchaus drehen können. Doch entweder verfehlten Denis Layda (52., 64., 70.), Frank Heritz (53.) sowie Simon Mittelbach (56.) das Gehäuse oder scheiterten am starken Daniel Holpert. Wie man seine Chance abgezockt nutzt bewies dann in der 78. Minute Björn Klapp, der aus kurzer Distanz zum 3:0 traf. Den Schlußpunkt setzte dann Steffen May (80.), dessen Flanke sich über Torhüter Hendrik Vahl ins lange Eck senkte.

 

Fazit:

Ein Ergebnis, das nicht den wahren Spielverlauf wiedergibt. Vorne wurden zu viele Chancen vergeben. Grobe individuelle Fehler führen regelmäßig zu Gegentoren. Dies gilt es abzustellen, will man mal wieder ein Spiel als Sieger beenden.

 

SG Ostheim/Zw./Lieb. I - SV Ehlen II  5:1 (0:1)

Torschütze: Johannes Fehrler

 

Vorschau:

Sonntag, 19.04.2015

15:00 Uhr    SV Ehlen - SSV Sand II

13:15 Uhr    SV Ehlen II - FC Oberelsungen III

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Blau-Weiss Ehlen - TSV Ersen  2:5 (1:3)

 

Talfahrt nicht gestoppt !

 

Einen neuerlichen Dämpfer gab es für den SV Ehlen gegen den TSV Ersen. Im Nachholspiel gab es eine 2:5 Niederlage gegen den Tabellenfünften der Kreisoberliga.

 

In der Anfangsphase besaß Denis Layda die große Chance seine Farben in Führung zu bringen, scheiterte aber am Gästetorhüter (5.). Danach erspielte sich Ersen aber ein optisches Plus und konnte dies auch durch Tizian Böhle (17.), Christoph Denecke (29.) und Jonas Kutschka (29.), der noch mit einem Strafstoss an SV-Torhüter Hendrik Vahl scheiterte, zählbar umsetzen. Für den Anschlußtreffer sorgte in der 36. Minute Denis Layda. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte Frank Heritz noch verkürzen können, setzte aber einen Kopfball nach einer Ecke von Andre Schulz über das Gehäuse.

 

Die Vorentscheidung fiel dann in der 75. Minute durch Jonas Bringmann, der Treffer Nummer vier für die Gäste erzielte. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und Abdullah Said (81.) traf nach einer Hereingabe von Denis Layda zum 2:4, bevor Tizian Böhle fast mit dem Schlusspfiff den Endstand herstellte.

 

Fazit:

Keinen Vorwurf an die Mannschaft, die aufopferungsvoll gekämpft hat, personell aber erneut arg gebeutelt war.

 

Eingesetzte Spieler:

Hendrik Vahl, Sebastian Ide, Uwe Szlazas, Kai-Uwe Wesemüller, Mario Fischer, Kevin Halberstadt, (46. Benjamin Braun), Simon Mittelbach, Andre Schulz, Frank Heritz, Marius Biedebach (55. Abdallah Said), Denis Layda

 

Mit im Aufgebot: Sebastian Hillberger (2.TW)

 

--------------------------------------------------------------------------

 

TSV Immenhausen - SV Ehlen  4:1 (2:0)

 

Erneut nichts zu holen !

 

Auch beim heutigen Gegner, dem auf Tabellenplatz 4 stehenden TSV Immenhausen, hingen die Trauben zu hoch. 1:4 hieß es aus Sicht des Maric-Teams beim Schlusspfiff durch den guten Schiedsrichter Murat Oelge (Hofgeismar).

 

Der Gastgeber diktierte von Beginn an das Geschehen und erzielte durch Patrick Rühl und Daniel Humburg die Treffer zum 2:0 Halbzeitstand. Einen höheren Rückstand verhinderte SV-Torhüter Hendrik Vahl.

 

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich unsere Mannschaft um den neuen Spielführer Mario Fischer besser in Szene. Nachdem der Schlussmann des TSV bei einem Freistoss von Andre Schulz noch auf dem Posten war, war er dann maßgeblich am Anschlusstreffer beteiligt (63.), bugsierte er das Leder doch ins eigene Gehäuse. Das Fünkchen Hoffnung im Ehlener Lager zerstörte dann Daniel Humburg in der 72. Minute mit seinem Treffer zum 3:1. Die Chance, erneut zu verkürzen, ließ in der 83. Minute Denis Layda ungenutzt. Den Sack endgültig zu machte Dominik Ohlemeyer (89.), der zum 4:1 Endstand traf.

 

Fazit:

Ein verdienter Sieg des TSV Immenhausen, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Unsere Mannschaft zeigte sich gegenüber dem letzten Spiel leicht verbessert, zeigte zumindest phasenweise eine gute Moral. Schade, dass allen vier Gegentreffern individuelle Fehler vorausgingen.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - SG Obermeiser / Westuffeln  1:5 (0:3)

 

Schwierige Phase!

 

In einer über weite Strecken einseitigen Partie nahmen die Gäste verdient drei Punkte mit auf die Heimreise.

 

Bereits zum Pausenpfiff durch den umsichtig leitenden Schiedsrichter Birger von der Ehe (TSV 1892 Vellmar) hatten sie durch Treffer von Tim Rüddenklau (11.), Christian Prätorius (31.) und Philipp Rother (45.) das Signal auf Grün gestellt.

 

Nach dem Wechsel gestaltete unsere Mannschaft unter dem neuen Trainer Mario Maric das Geschehen auf dem Spielfeld etwas ausgeglichener, mußte aber zwei weitere Gegentreffer durch Tim Rüddenklau (67.) und Christian Prätorius (76.) hinnehmen. Den Ehrentreffer markierte Denis Layda in der 79. Minute nach schönem Zuspiel von Sebastian Ide.

 

Fazit:

Bei der dünnen Personaldecke war der heutige Gegner schlicht und einfach gesagt eine Nummer zu groß.

 

Eingesetzte Spieler:

Sebastian Hillberger, Sebastian Ide, Mario Fischer, Martin Mohr (67. Kevin Halberstadt), Frank Heritz, Simon Mittelbach (58. Tobias Rieger), Marcel Szlazas, Gerrit Krosse, Andre Schulz (84. S. Mittelbach), Daniel Teklemariam, (58. Abdallah Said), Denis Layda.

 

Vorschau:

Sonntag, 22.03.15

15:00 Uhr    TSV Immenhausen - SV Blau-Weiß Ehlen

13:15 Uhr    SG Schachten/B. II - SV Ehlen II

 

 

Osterfeuer !!!

Am 04.04.15 findet ab 18.00 Uhr wieder

das traditionelle Osterfeuer statt.

 

 

--------------------------------------------------------------------------

 

Vorrunde

________________________________________________________________

 

 

SG Elbetal - SV Ehlen 3:0 (1:0)


Wohin geht die Reise?

 

Nach gutem Saisonstart macht sich mittlerweile Ernüchterung im Lager der Blau-Weissen breit. Nach Wochen ohne Sieg ist man nach der deprimieren 0:3 Niederlage gegen die SG Elbetal auf den vorletzten Tabellenplatz durch-gereicht worden.

 

Das Halbzeitergebnis nach einem Treffer von Severin Ohr war schmeichelhaft für das Kurz-Team, da die SG einige hochkarätige Chancen liegen ließ. Selbst konnte man sich in der ersten Halbzeit nicht eine einzige Chance erspielen.

 

Dies änderte sich zunächst auch nicht in Durchgang zwei. Als erneut Severin Ohr den Vorsprung auf 2:0 ausbaute, schien die Messe gelesen. Doch ab diesem Zeitpunkt gestaltete sich die Partie ausgeglichener. Labinat Sogojeva hatte in der 64. Minute die Riesenchance zum Anschlusstreffer, setzte das
Leder aber über das Gehäuse. Weitere Gelegenheiten durch Sebastian Ide und Frank Heritz wurden ebenfalls nicht genutzt.


Wie man gekonnt seine Chance nutzt, zeigte dann erneut Severin Ohr, der in der 85. Minute mit gefühlvollem Heber über Torwart Hendrik Vahl auf 3:0 erhöhte und damit für die endgültige Entscheidung sorgte.


Fazit:

So darf man sich gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um den Abstieg nicht präsentieren! Die Mannschaft um den nach wie vor sehr engagierten Spielertrainer Christopher Kurz muss jetzt schnellstens den Schalter umlegen. Dazu gehören auch regelmäßige Trainingsbesuche!

 

Eingesetzte Spieler:

Hendrik Vahl, Sebastian Ide (74. Simon Mittelbach), Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph (46. Isak Sogojeva), Frank Heritz, Felix Ide, Christopher Kurz, Marcel Szlazas (80. Mario Fischer), Tobias Hofmann, Labinot Sogojeva, Denis Layda.


Mit im Aufgebot:

Sebastian Hillberer 2.TW

 

 

SG Elbetal II  -  SV Ehlen II 4:1 (2:1)

Torschütze: Marius Biedebach

 

Vorschau: 16.11.14 (Habichtswaldstadion)

14:30 Uhr  SV Ehlen - TSV Ersen
12:45 Uhr  SV Ehlen II - SG Osth./Zw./Liebenau II

 

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SG Wettesingen/Breuna/Ob. - SV Ehlen 4:1  (2:0)

 

Negativserie setzt sich fort!

 

Eine erneute Nullnummer gab es für unsere Mannschaft in Oberlistingen. Beim Schlusspfiff stand eine 1:4 Niederlage auf dem Papier.

 

Nachdem Johannes Fehrler in der 8. Minute mit einem Eckball den Aussen-pfosten traf, machten es die Platzherren in der 11. Minute besser und erzielten nach einem Torwartfehler den Führungstreffer durch Dennis Flörke. Noch vor der Pause baute Karsten Käckel den Vorsprung aus.

 

Etwas Hoffnung keimte im Ehlener Lager auf nach dem Anschlusstreffer in der 52. Minute, der aus einem Eigentor der Gastgeber resultierte. Benjamin Limbach ließ diese jedoch mit seinem Doppelpack wie eine Seifenblase
zerplatzen. Zuvor besaßen Labinot Sogojeva und Denis Layda zwei gute Chancen zum Ausgleich, konnten diese aber nicht nutzen. In der Schlussphase der Partie hätte die SG bei konsequenter Chancenverwertung auch noch einen höheren Sieg einfahren können.


Fazit:

Nach sechs sieglosen Spielen befindet man sich im akuten Abstiegskampf. Jetzt gilt es, noch enger zusammenzurücken und alle Kräfte zu bündeln. 

 

 

SG Wettes./Br. /O. II - SV Ehlen II   2:0 (0:0)

 

Vorschau:  09.11.14  (in Naumburg)

14:30 Uhr  SG Elbetal - SV Ehlen

12:45 Uhr  SG Elbetal II - SV Ehlen II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

FSV Dörnberg II - SV Ehlen 2:2 (2:2)

 

Punkteteilung im Derby !

 

Wie am letzten Spieltag reichte erneut eine 2:0 Führung nicht aus, um endlich mal wieder einen Sieg einzufahren.

 

Nach starkem Beginn und einem frühen Führungstreffer durch Denis Layda (4.) setzten die Blau-Weissen nach und erhöhten in der 17. Minute erneut durch Denis Layda nach Zuspiel von Mario Fischer auf 2:0. Tobias Hofmann versäumte es, für eine Vorentscheidung zu sorgen.

 

Danach kam der FSV besser ins Spiel und erzielte durch Nick Barthel den Anschlusstreffer (35.), dem Nico Karwath noch vor der Halbzeit den Ausgleich folgen ließ.

 

In Halbzeit zwei versäumten es Frank Heritz und Denis Layda bei zwei sehr guten Torchancen, ihr Team in Führung zu bringen. Aber auch der Gastgeber machte es nicht besser und setzte durch Lukas Dittmann einen Foulelfmeter an den Aussenpfosten. Das Spiel beendete das Kurz-Team in Unterzahl, da Felix Ide in der 83. Minute durch den schwachen Schiedsrichter Johannes Bachmann (Reinhardshagen) gelb/rot sah.

 

Fazit:

Läßt man die neunzig Minuten Revue passieren, war es eine gerechte Punkteteilung in einem jederzeit fairen Ortsderby, wobei die Mehrzahl der klaren Chancen auf Seiten der Blau-Weissen lagen. Bleibt zu hoffen, dass sich die personelle Situation im nächsten Spiel entspannter darstellt.

 

Eingesetzte Spieler:

Hendrik Vahl, Sebastian Ide, Philip Rudolph, Labinot Sogojeva, Mario Fischer, Felix Ide, Marius Biedebach, (46. Christopher Kurz), Tobias Hofmann, Marcel Szlazas, Frank Heritz, Denis Layda

 

Mit im Aufgebot: Martin Mohr

 

 

TSV Fürstenwald II - SV Ehlen II  7:1

Torschütze für Ehlen: Daniel Dittmar

 

Vorschau 26.10.14:

15.00 Uhr  SV Ehlen - SG Altenhas./Oelsh./I.

13.15 Uhr  SV Ehlen II - SG Wettes./Br./Oberl. II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - Tuspo Grebenstein II  2:5 (2:1)

 

 

Niederlage trotz guter Leistung über 70 Minuten!

 

Nach der Spielabsage von Grebenstein I in Wolfsanger war klar, dass sich die Gäste mit zwei Spielern der 1. Mannschaft verstärken. Um auf Nummer sicher zu gehen, nominierten die Gäste Ungewickel und Szeczenyi, zwei überragende Spieler in der Gruppenliga. Obwohl erlaubt, kann man hier durchaus von einer Wettbwerbsverzerrung sprechen, da diese beiden Spieler vier der fünf Gäste-

tore erzielten. Hinzu kam, dass die Blau-Weissen mit Andre Schulz und Labinat Sogojeva zwei absolute Leistungsträger ersetzen mussten.

 

Unsere Mannschaft begann mit viel Selbstvertrauen, führte durch Denis Layda und Tobias Hofmann nach starker Flanke von Marcel Szlazas nach 36 Minuten mit 2:0, musste aber fast mit dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer hinneh-

men.

 

Unbeeindruckt hiervon spielten die Blau-Weissen weiter nach vorne, hätten einer Reihe hochkarätiger Chancen nach einer Stunde mit 4:1 führen müssen. Marcel Szlazas, Mario Fischer und Tobias Hofmann hätten das Ergebnis in

diese Höhe schrauben können. Nachdem unsere Abwehr um Philip Rudolph und Kai-Uwe Wesemüller 70 Minuten lang gut stand, drehten die Gäste nun mächtig auf, erzielten bis zur 80. Minute vier weitere Treffer zum letztlich klaren Endstand.

 

Fazit:

Bei besserer Chancenverwertung wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen. In den letzten 20 Minuten spielten dann aber die beiden Gästespieler der 1. Mannschaft ihre Klasse aus. Trotz dieser Niederlage kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Mit der gleichen Einstellung sollte man am 19.10. um 12.45 Uhr beim FSV Dörnberg II ins Spiel gehen.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SG Reinhardshagen - SV Ehlen  2:2 (0:1)

 

Punktgewinn im Reinhardswald!

 

Gegen die vor der Saison als Titelmitfavorit gehandelte SG Reinhardshagen gelang es den Blau-Weissen, einen wertvollen Punkt auf der Habenseite zu verbuchen.

 

Bei schlechten Platzverhältnissen brachte Labinot Sogojeva seine Mannschaft bereits in der 6. Minute in Führung, wobei er von einem katastophalen Abspielfehler der Gastgeber profitierte. Die Reinhardswälder versuchten in der Folgezeit des Öfteren mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, bissen sich aber an der gut gestaffelten SV-Abwehr immer wieder die Zähne aus.

 

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der Gastgeber den Druck und erzielte in der 56. Minute durch Carsten Gobrecht den Ausgleich. Der gleiche Akteur scheiterte dann zweimal am aufmerksamen Hendrik Vahl im Ehlener Gehäuse.

 

Vier Minuten vor Spielende wurde Labinot Sogojeva, nachdem er den letzten Mann der SG überlaufen hatte, von diesem auf dem Weg zum Tor im Klammergriff festgehalten, der Pfiff des ansonsten gut leitenden Schieds-richters blieb aber aus, die eigentlich fällige rote Karte ebenso.

 

Kurz vor Spielende war es dann wieder Gobrecht, der eiskalt zum 2:1 für die SG einschoss. Unsere Mannschaft spielte jetzt Alles oder Nichts und wurde noch belohnt. Frank Heritz sorgte in der Nachspielzeit mit einem Freistoß aus zwanzig Metern für den Ausgleich und damit für großen Jubel beim Schlusspfiff.

 

Fazit:

Mit gestärktem Selbstvertrauen, aber keinesfalls überheblich, sollte man trotz derzeit dezimiertem Kaders die nächsten richtungsweisenden Spiele angehen. Regelmäßige Trainingsbesuche sind dafür Voraussetzung. Bleibt zu hoffen, dass die urlaubsbedingt und berufsbedingt zuletzt fehlenden Spieler kurzfristig wieder zur Verfügung stehen. Unserem seit drei Spielen fehlenden Spielmacher Andre Schulz wünschen wir gute Besserung und eine baldige Rückkehr in die Mannschaft.

 

Eingesetzte Spieler:

Hendrik Vahl, Kai-Uwe Wesemüller, Sebastian Ide, Philip Rudolph, Mario Fischer, Christopher Kurz, Felix Ide, Frank Heritz, Marcel Szlazas, Labinot Sogojeva, Denis Layda (91. Martin Mohr)

 

Mit im Aufgebot:

Sebastian Hillberger (2.TW), Kevin Halberstadt, Andreas Mittelbach.

 

Vorschau: 12.10.14

15.00 Uhr    SV Ehlen - Tuspo Grebenstein II

13:15 Uhr    SV Ehlen II -  SG Schachten/B.II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - SG Weser/Diemel  0:1 (0:0)

 

Bittere Heimniederlage!

 

Bitter deshalb, weil der Siegtreffer der weiterhin ungeschlagenen SG in der Entstehung durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters begünstigt wurde.

 

Bis zum Halbzeitpfiff sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Ehlener Chancenplus. Zwei davon besaß Marcel Szlazas, er setzte das Leder aber jeweils knapp am Tor vorbei.

 

Nach dem Seitenwechsel bot sich dann ab der 60. Minute aber ein anderes Bild. Die Gäste wurden dominanter und SV-Torhüter Hendrik Vahl rückte immer wieder in den Brennpunkt des Geschehens. So verhinderte er innerhalb kurzer Zeit (68. / 70.) mit glänzenden Reaktionen einen Rückstand, mußte sich dann aber in der 72. Minute geschlagen geben. In der Entstehung allerdings sehr unglücklich für unsere Mannschaft. Obwohl der Ball die Toraus-

linie ganz eindeutig nicht überschritten hatte, entschied der Unparteiische auf Eckball, den Jan Baruschka zum Siegtreffer der Gäste einköpfte.

 

Fazit:

Aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit im zweiten Spielabschnitt ein verdienter Sieg der SG Weser/Diemel. Trotz der Niederlage ein Lob an die Kurz-Truppe, der man während der gesamten Spielzeit den Einsatzwillen und die Kampfbereitschaft nicht absprechen konnte.

 

Eingesetzte Spieler:

Hendrik Vahl, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Tobias Homburg, Sebastian Ide, Christopher Kurz, Felix Ide, Tobias Hofmann, Marcel Szlazas, (59. Marius Biedebach), Labinot Sogojeva, Denis Layda

 

Mit im Aufgebot:

Sebastian Hillberger(2.TW), Martin Mohr, Andreas Mittelbach

 

 

SV Ehlen II  - FC Oberelsungen II  0:6

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SSV Sand II - SV Ehlen  4:0 (1:0)

 

Schnell abhaken !

 

Das hatte man ich im Ehlener Lager ganz anders vorgestellt, gab es doch am 9. Spieltag in der KOL gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn eine deftige 0:4 Niederlage.

 

Nachdem die Gastgeber in den ersten Minuten zwei gute Gelegenheiten nicht
verwerteten, war es in der 19. Minute Sascha Reis der per Kopfball den Führungstreffer für den SSV besorgte, der gleichzeitig auch den Halbzeit-

stand bedeutete. Für Gefahr für das Sander Gehäuse sorgte bis zum Pausentee lediglich zweimal Marcel Szlazas.


Für das 2:0 zeichnete dann erneut Sascha Reis verantwortlich, der in der 49. Minute per Kopf erfolgreich war. Das 3:0 erzielte in der 51. Minute Jerome Discher, dem Edmund Borgardt kurz vor Spielende Treffer Nummer vier folgen ließ.

 

Hätten Labinot Sogojeva, der in der 78. Minute nur das Aliminium traf, sowie Denis Layda, der drei Minuten später am SSV-Torwart scheiterte, ihre Chancen genutzt, wäre eventuell ein Punktgewinn möglich gewesen. So blieb es beim verdiente Erfolg des SSV Sand II, der jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist.

 

Eine tadellose Leistung bot SR Thamm (Lauenförde).


Fazit:

Nach diesem verkorksten Spiel gilt es jetzt, Flagge zu zeigen und sich als geschlossene Einheit zu präsentieren. Dass man dies kann, hat man im Verlauf der Serie bereits mehrfach bewiesen. Allerdings ist der Kader momentan arg gebeutelt durch Verletzungen, berufliche Verhinderungen usw.

 

Eingesetzte Spieler:

Tim Wolf (56. Hendrik Vahl), Tobias Homburg, Philip Rudolph, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Christopher Kurz (80. Martin Mohr), Tobias Hofmann, Benny Kaiser (26. Mario Fischer), Marcel Szlazas, Labinot Sogojeva, Denis Layda.


Mit im Aufgebot: Benjamin Braun

 

 

FC Oberelsungen III - SV Ehlen II   0:0

 

 

Vorschau:

Freitag, 03.10.14

15.00 Uhr SV Ehlen - SG Weser/Diemel

13.15 Uhr SV Ehlen II - FC Oberelsungen II

 

Sonntag, 05.10.14

15:00    SG Reinhardshagen - SV Ehlen

(SV Ehlen II spielfrei)

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SG Elbetal II - SV Ehlen II  1:1 (1:0)

 

Bereits in der 3. Minute geriet das Krug/Szlazas-Team durch ein unglückliches Eigentor in Rückstand., zeigte dann aber eine gute Moral und erzielte im zweiten Spielabschnitt durch Sebastian Ide (75.) den verdienten Ausgleichstreffer, der auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

 

Vorschau:

Sonntag, 28.09.14

13.00 Uhr:  SSV Sand II - SV Ehlen

11.00 Uhr:  FC Oberelsungen III - SV Ehlen II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Espenau - SV Ehlen  1:4  (1:3)

 

Ganz wichtiger Auswärtssieg!

 

Von Beginn an wurde deutlich, dass unsere Mannschaft dieses sogenannte Sechs-Punkte-Spiel unbedingt gewinnen wollte. Couragiert wurden die Gastgeber in die Defensive gedrängt. Nach einem Missverständnis zwischen Torhüter und Abwehrspieler lag der Ball schon nach wenigen Minuten im Espenauer Gehäuse. Die Blau-Weissen setzten nach, mussten aber vorerst eine Chance des Gegners zulassen. Dann nahm man aber eindeutig das Heft in die Hand. Andre Schulz spielte einen klasse Pass auf Denis Layda, der nach gewonnenem Laufduell das 0:2 erzielte. Unsere Jungs blieben am Drücker und wollten die Führung ausbauen. Wiederum Andre Schulz mit genauem Zuspiel in die Gasse zu Denis Layda, der zum 0:3 vollstreckte. Nach Ecke von Andre Schulz köpft Tobias Hofmann nur knapp am Tor vorbei.

 

Nach einer guten halben Stunde wird Espenau aktiver, trifft aber nur die Latte. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Anschlusstreffer durch Oliver Scheibe, der sich in den letzten Minuten allerdings anbahnte.

 

Nach dem Wechsel sind die Blau-Weissen aber gleich wieder im Vorwärts-

gang. Einen Freistoß von Andre Schulz verfehlt Tobias Hofmann völlig freistehend um Haaresbreite. Marcel Szlazas setzt Labinot Sogojeva nach einem Sololauf toll ein, Labi zielt knapp vorbei. Einen weiteren Schuss vom gleichen Spieler pariert der Torwart der Espenauer.

 

Die endgültige Entscheidung nach knapp siebzig Minuten. Einen weiten Abschlag von Tim Wolf vollendet Denis Layda zum umjubelten 1:4. Fünf Minuten vor Spielende pariert Tim Wolf einen zweifelhaften Elfmeter der Gastgeber bravourös. Abpfiff und Jubel im Ehlener Lager, wobei hier anzumerken ist, dass erneut nahezu die komplette 2. Mannschaft nach ihrem Spiel in Oberelsungen anwesend war, um unsere Mannschaft zu unterstützen.

 

Fazit:

Ein völlig verdienter Sieg der Blau-Weissen. Einstellung und Motivation waren bei allen Spielern in diesem wichtigen Spiel hervorragend. Einzig der Abschluss bei den zahlreich vorgetragenen Kontern ist verbesserungsfähig, der besser postierte Mitspieler muss ins Spiel mit einbezogen werden. Insgesamt hat die Mannschaft um Spielführer Philip Rudolph aber nach einer kleinen Durststrecke Moral und Charakter gezeigt, sodass man optimistisch in die nächsten sehr schweren Spiele gehen kann.

 

Welcher Mannschaftsgeist in der Kurz- Elf steckt, bewies eindrücksvoll  Kai-Uwe Wesemüller. Um bei diesem wegweisenden Spiel dabei zu sein, hatte er sich extra einen Tag Urlaub genommen (er hätte eigentlich Dienst gehabt).

 

Eingesetzte Spieler:

Tim Wolf, Kai-Uwe Wesemüller, Philip Rudolph, Felix Die, Frank Heritz (83. Tobias Homburg), Marcel Szlazas, Christopher Kurz (79. Mario Fischer), Andre Schulz, Tobias Hofmann, Labinot Sogojeva (82. Gerrit Krosse ), Denis Layda

 

Mit im Aufgebot: Hendrik Vahl (2.TW)

 

 

FC Oberlelsungen III - SV Ehlen II  4:2

Torschütze: 2x Benjamin Braun

 

 

Vorschau:

Sonntag, 21.09.14

um 13:15 UhrSG Elbetal II - SV Ehlen II  (in Naumburg)

(SV Ehlen I ist spielfrei)

 

Sonntag, 28.09.14

um 13:00 UhrSV Sand II - SV Ehlen

um 11:00 Uhr :  FC Oberelsungen III  -  SV Ehlen II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen - TSV Immenhausen  0:3  (0:1)

 

Erneute Nullnummer!

 

Mit dem TSV Immenhausen stellte sich eine junge, ehrgeizige Mannschaft vor, die zu Recht drei Punkte aus dem Habichtswaldstadion entführte.

 

Bereits in der 9. Minute gingen die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Dominik Schwan in Führung und besaßen bis zum Pausenpfiff die größeren Spielanteile, ohne diese aber in weitere Tore umzumünzen. Ehlener Angriffsbemühungen blieben meist nur Stückwerk und bezeichnenderweise resultierte die einzige Chance in Durchgang eins

aus einer Standardsituation. Ein Freistoß von Andre Schulz in der 43. Minute verfehlte nur um Papierbreite das Ziel.

 

Das Spiel hätte vielleicht eine Wendung nehmen können, wenn Schiedsrichter Denis Krones (Oetmannshausen) kurz nach Wieder-anpfiff ein reguläres Tor durch Labinot Sogojeva gegeben hätte. Er verweigerte dem Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung. Eine, vorsichtig ausgdrückt, unglückliche Entscheidung des Unparteiischen. Es war übrigens nicht seine Einzige.

 

Der TSV überzeugte durch schnelles Umschaltspiel und erzielte in der 63. Minute das 2:0 durch Patrick Rühl, dessen Schuss allerdings unglücklich von einem SV-Abwehrspieler abgefälscht wurde und somit unerreichbar für Tim Wolf war. Den Sack endgültig zu machte in der 71. Minute Nico Siebert, der eine gelungene Kombination erfolgreich abschließen konnte.

 

Fazit:

Begegnete man in den bisherigen Spielen den Gegnern auf Augen- höhe, so muss man nach dieser Partie feststellen, dass dem Kurz- Team erstmals die Grenzen aufgezeigt wurden. Jetzt heißt es, diesen Rückschlag wegzustecken, und an die guten Leistungen der ersten Spiele anzuknüpfen.

 

Eingesetzte Spieler:

Tim Wolf, Kai-Uwe Wesemüller, Tobias Homburg (74. Sebastian Ide), Mario Fischer (27. Frank Heritz), Christopher Kurz, Felix Ide, Andre Schulz, Marcel Szlazas (80. Gerrit Krosse), Tobias Hofmann, Denis Layda, Labinot Sogojeva

 

Mit im Aufgebot : Robin Schmieder (2.TW)

 

 

SV Ehlen II - SG Schachten/B. II   8:0 (4:0)

Torschützen:

2x Simon Mittelbach, 2xMarius Biedebach, Andreas Mittelbach, Tobias Rieger, Timm Elsner, Martin Mohr.

 

Vorschau:

14.09. um 15:00 Uhr   SV Espenau  -  SV Ehlen  (in Hohenkirchen)

14.09. um 11:00 Uhr   FC Oberelsungen III  -  SV Ehlen II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SG Obermeiser/Westuffeln  - SV Ehlen  2:0  (0:0)


Was wäre gewesen, wenn ?

 

Eine durchaus berechtigte Frage. Denn die Mehrzahl der Torchancen lag in der ersten Halbzeit auf Ehlener Seite. Hier hätte sich der Gastgeber, aktueller Tabellenführer der KOL, über einen Rückstand nicht beschweren können.

 

Bereits in der 4. Minute setzte Andre Schulz einen Freistoß aus gut 25 Metern an die Querlatte. Die größte Chance des gesamten Spieles besaß dann in der 25. Minute Labinot Sogojeva. Nach feinem Zuspiel von Felix Ide umkurvte er den SG-Torhüter und wurde dann doch noch im letzten Moment von einem Abwehrspieler am erfolgreichen Torschuss gehindert. Eine weitere Gelegenheit ließ in der 32. Minute Mario Fischer ungenutzt.


Die erste nennenswerte Möglichkeit für die SG gab es erst kurz vor der Halbzeit (40.) zu notieren. Der glänzend reagierende Robin Schmieder bewahrte sein Team dabei vor einem Rückstand.

 

Nach dem Seitenwechsel reagierte der Tabellenführer druckvoller und erzielte
in der 53. Minute den bis zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Führungs-treffer. Eine Herangabe von SG-Spielertrainer Philip Butterweck verlängerte ein SV-Abwehrspieler unglücklich per Kopf in Richtung eigenes Gehäuse, in dem Robin Schmieder den Ball nach Ansicht des Schiedsrichters erst nach überschreiten der Torlinie zu fassen bekam. Eine äußerst unglückliche Szene für die Blau-Weissen, die in der 62. Minute durch Labinot Sogojeva und in der 74. Minute durch Andre Schulz zwei weitere Chancen nicht nutzen konnte.


Kurz zuvor vergab auch die SG eine gute Möglichkeit, die Führung auszu-bauen. Das Kurz-Team haderte dann in 78. Min. mit einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Ein Handspiel eines SG-Akteurs, eindeutig im Starfraum, verlegte er vor die Strafraumgrenze. Statt Elfmeter also nur Freistoß, der aber nichts einbrachte. Die endgültige Niederlage besiegelte in der 80. Minute Maximilian Klüber, der nach einem Abpraller zur Stelle war, und den Endstand herstellte.


Fazit:

Auch gegen den Tabellenersten rief unsere Mannschaft weitestgehend eine gute Leistung ab, wurde aber für ihr engagiertes Spiel nicht mit einem Punkt-gewinn belohnt.

 

Eingesetzte Spieler:

Robin Schmieder, Kai-Uwe Wesemüller, Tobias Homburg, Mario Fischer (81. Sebastian Ide), Felix Ide, Christopher Kurz, Andre Schulz, Gerrit Krosse (82. Martin Mohr), Marcel Szlazas, Labinot Sogojeva, Denis Layda.


Mit im Aufgebot: Tim Wolf (2.TW)

 

FC Oberelsungen II - SV Ehlen II  11:1

Torschütze: Andreas Mittelbach

 

 

Vorschau:

07.09.14  im Habichtswaldstadion

 

15:00 Uhr   SV Ehlen - TSV Immenhausen

13:15 Uhr   SV Ehlen II - SG Schachten/B. II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen  -  TSV Zierenberg   2:3  (1:1)

 

Knappe Derby-Niederlage !

 

Beim Schlusspfiff des umsichtig leitenden Schiedsrichters Manuel Römer (Wabern) stand am 4. Spieltag in der KOL die erste Saisonniederlage für das Kurz-Team fest. Im Nachbarschaftsduell nahm der TSV Zierenberg nicht unverdient drei Punkte mit auf die Heimreise.

 

Bis in die Endphase der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Die bis dahin größte Chance auf Ehlener Seite ließ Denis Layda ungenutzt (25.). Auf der Gegenseite machten es die Gäste auch nicht besser und zielten am Gehäuse von Robin Schmieder vorbei. Für den Führungstreffer des TSV sorgte in der 41. Minute Xhevdet Rizani. Den Gleichstand zum 1:1 stellte dann noch vor dem Halbzeitpfiff Andre Schulz mit einem verwandelten Foulelfmeter her, nachdem Labinot Sogojeva im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt wurde.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde eine Schwächephase des SV vom Ortsnachbarn gnadenlos bestraft. Erst traf der eingewechselte Niklas Büchling zum 1:2 (58.), dem kurze Zeit später Ante Grgic per Kopfball das 1:3 folgen ließ. Neue Hoffnung keimte auf, nachdem Labinot Sogojeva nach einem Freistoß von Andre Schulz mit einem Kopfball den

2:3 Anschlußtreffer erzielte (68.). Die Offensivbemühungen wurden jetzt zwar verstärkt, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr, da man sich kaum zwingende Chancen herausspielen konnte. Der Gegner nutzte nun geschickt die sich bietenden Räume, verbuchte aber auch keinen weiteren Treffer mehr, sondern traf zweimal nur das Aluminium.

 

Fazit:

Eine Niederlage gegen einen ambitionierten Meisterschaftsmitfavoriten sollte unsere Mannschaft, die als Neuling bisher für positive Schlag-zeilen sorgte, nicht umwerfen. Erfreulich ist, dass der für den verletzten Robin Schmieder eingewechselte Tim Wolf gleich ins Spiel fand und eine gute Leistung bot. Jetzt gilt es, im Training weiter konzentriert zu arbeiten, um im nächsten Spiel die schwere Auswärtshürde beim neuen Tabellenführer Obermeiser/Westuffeln anzugehen.

 

Eingesetzte Spieler:

Robin Schmieder (63. Tim Wolf), Mario Fischer, Philip Rudolph, Kai-Uwe Wesemüller, Felix Ide, Christopher Kurz (63. Isak Sogojeva), Andre Schulz, Marcel Szlazas (78. Tobias Homburg), Labinot Sogojeva, Denis Layda.

 

Mit im Aufgebot: Sebastian Ide

 

 

SV Ehlen II  -  SG Osth./Zw./Lieb. I  0:4

Auch die zweite Mannschaft blieben gegen die erste Mannschaft der

SG ohne Punkt.

 

Vorschau:

31.08.14 - 15:00 Uhr   SG Obermeiser/W. - SV Ehlen (in Obermeiser)

31.08.14 - 13:15 Uhr   FC Oberelsungen II - SV Ehlen  II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

TSV Ersen - SV Ehlen   2:2  (0:0)

 

Eine Minute fehlt zum Sieg !

 

Eines vorweg:

das Unentschieden ist dem Spielverlauf nach ein gerechtes Ergebnis. Bedenkt man aber, dass der Ausgleich in der 94. Minute fiel (warum so lange nachgespielt wurde, bleibt sicherlich ein Geheimnis des Schiedsrichters), ist das schon als unglücklich für unsere Mannschaft zu bezeichnen.

 

Die Gastgeber begannen furios, waren in den ersten 20 Minuten klar überlegen. In dieser Zeit hielt der starke Robin Schmieder die Blau-Weissen mit zwei tollen Aktionen im Spiel. Danach ein ausgeglichenes Spiel mit zwei guten Chancen für Labinot Sogejeva und Tobias Hofmann. Beide scheiterten im Eins gegen Eins am TSV-Torwart. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

 

In Halbzeit zwei übernahmen unsere Jungs die Initiative. In der 50. Minute überrascht Marcel Szlazas Keeper Kutschka mit einem Weitschuss und bringt seine Farben in Führung. Zehn Minuten später der schönste Angriff des Spieles. Andre Schulz spielt in den Lauf von Denis Layda, der uneigennützig den Ball zu Labi Sogejeva spielt, der nur noch einschieben muss zum 0:2.

 

Nach 70 Minuten streicht ein Schuss von Denis Layda knapp über das Tor. Die Ersener spielten jetzt alles oder nichts. Unsere Mannschaft ließ sich zu sehr in die eigene Hälfte drängen, agierte in der Schlussviertel-stunde zu defensiv.

 

Das Anschlusstor dann sehr unglücklich. Einen abgefälschten Schuss muss Robin Schmieder unhaltbar passieren lassen. Der TSV drängt nun auf den Ausgleich. In der 82. Minute ein umstrittener Foulelfmeter für die Gastgeber. Robin Schmieder pariert mit toller Reaktion. In der 87. Minute ein Lattentreffer der Ersener. Kurz danach die Riesenchance, das Spiel für die Blau-Weissen zu entscheiden. Bei Überzahlspiel drei gegen eins landet der Ball beim Ersener Abwehrspieler. Die 94. Minute bricht an. Die Gastgeber noch einmal mit einem Pfostentreffer, den Abpraller verwandelt Adrian Sefa, der auch den ersten Treffer erzielt hatte, zum späten Ausgleich.

 

Fazit:

Nach verhaltenem Beginn eine gute Leistung unserer Mannschaft. Sieben Punkte nach drei Spielen können sich sehen lassen. In den Schlussminuten hätte man vielleicht mit mehr Cleverness den Sieg über die Zeit schaukeln können. Die Blau-Weissen haben aber auch in Ersen gezeigt, dass man in der KOL mithalten kann.

 

Aufstellung:

Robin Schmieder, Tobias Homburg, Mario Fischer, Philip Rudolph, Christopher Kurz, Felix Ide, Andre Schulz, Tobias Hofmann, Marcel Szlazas, Denis Layda (88. Isak Sogojeva), Labinot Sogojeva.

 

Mit im Aufgebot:

Hendrik Vahl, Martin Mohr, Benny Braun.

 

 

SG Osth./Z./L. II  - SV Ehlen II   3:3 (2:1)

Tore für Ehlen: Kevin Halberstadt, Daniel Dittmar, Tobias Rieger

 

 

Vorschau:

24.08.14  um 15.00 Uhr         SV Ehlen I - TSV Zierenberg I

im Habichtswaldstadion

 

Vorspiel um 13:15 Uhr           SV Ehlen II  -  SG Osth./Z./L. I

 

Nachdem das erste Heimspiel gegen die SG Elbetal bereits vor stattlicher Kulisse stattfand, sollten auch hier möglichst viele Ehlener Zuschauer unsere Mannschaft unterstützen, sie hat es verdient.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

SV Ehlen I  -  SG Elbetal I  4:1  (2:0)

 

Heimpremiere geglückt !

 

Auch im zweiten Saisonspiel gelang es dem Kurz-Team vor stattlicher Zuschauerkulisse, drei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Gegen die neugegründete SG Elbetal wurde ein ungefährdeter 4:1 Sieg eingefahren.

 

Nachdem die Gäste im der 4. Minute die erste Chance des Spiels ungenutzt ließen, machte man es auf Ehlener Seite drei Minuten später besser. Nach einem Freistoß von Andre Schulz traf Labinot Sogojeva per Kopfball zum 1:0. In der 14. Minute baute Mario Fischer die Führung aus. Einen abgewehrten Freistoß von Andre Schulz drückte er ebenfalls per Kopf über die Torlinie.

 

Bis Mitte der ersten Halbzeit besaß man weiterhin eine optische Überlegenheit, konnte diese aber nicht in weitere Tore ummünzen. Ab der 30. Minute kam die vom Ex-Ehlener Jörg Reith trainierte SG besser ins Spiel, konnte jedoch die gut organisierte SV-Abwehr um Philip Rudolph nur selten in Verlegenheit bringen.

 

Nach dem Seitenwechsel nahm unsere Elf das Heft wieder in die Hand und belohnte sich in der 73. Minute mit dem nächsten Treffer. Marcel Szlazas startete in der eigenen Hälfte ein Solo, ließ dabei mehrere Gegenspieler aussteigen und spielte den Ball in den Lauf von Denis Layda, der dann den Ball Labinot Sogojeva zum 3:0 auflegte. In der 86. Minute gelang Jannik Lang mit einem unhaltbaren Schuss der Anschlusstreffer, dem Denis Layda in der 89. Minute nach prima Vorarbeit von Neuzugang Tobias Hofmann den 4:1 Endstand folgen ließ.

 

Fazit:

Auch wenn in dieser Partie spielerisch noch Luft nach oben war, gab es einen verdienten Sieg gegen einen Gegner, der insgesamt doch zu harmlos agierte. Sechs Punkte nach zwei Spielen sind eine stolze Bilanz für unsere Jungs. Die Mannschaft ist in beiden Spielen geschlossen aufgetreten, sollte aber weiter auf dem Boden bleiben und die nächsten schweren Spiele konzentriert angehen.


Erwähnenswert ist noch die gute Leistung von Schiedsrichter Britting (TSV Holzhausen).

 

Eingesetzte Spieler:

Robin Schmieder, Kai-Uwe Wesemüller, Mario Fischer, Philip Rudolph, Felix Ide, Christopher Kurz (79. Tobias Homburg), Tobias Hofmann, Andre Schulz, Marcel Szlazas (74. Frank Heritz), Labinot Sogojeva (77. Isak Sogojeva), Denis Layda.


Mit im Aufgebot: Hendrik Vahl (2.TW)

 

SV Ehlen  II -  SG Elbetal  II   3:1  (1:1)

Nach einem 0:1 Rückstand bewieß die Mannschaft Moral und konnte das Spiel noch drehen.
Torschützen für Ehlen: Marius Biedebach (2), Gerrit Krosse

 

Vorschau:
17.08.14 15:00 Uhr  TSV Ersen I  -  SV Ehlen I
17.08.14 13:15 Uhr  SG Osth./Z./L. II  - SV Ehlen  II

 

--------------------------------------------------------------------------

 

FSG Weidelsburg - SV Ehlen 2:3

 

Gelungener Start in Kreisoberliga !

 

Bei den Vereinigten trat unsere Mannschaft von Beginn an couragiert auf und ging durch Denis Layda nach Pass von Ashkan Foruzan in der 18. Min. Führung. Der zweite Treffer lag mehrfach in der Luft, wollte aber einfach nicht gelingen. Sogar ein Elfmeter (Labinot Sogojeva war gefoult worden) konnte nicht verwertet werden, Ashkan Foruzan scheiterte am Gastgeberkeeper.

 

Statt 2:0 oder 3:0 stand es zur Halbzeit dann aber 1:1. Amelung traf kurz vor dem Wechsel mit einem Freistoßhammer.

 

Unsere Jungs um Spielertrainer Christopher Kurz ließen sich aber hiervon nicht beeindrucken, drängten den Gegner in die eigene Hälfte. Ein Freistoß von Andre Schulz sprang leider von der Lattenunterkante nur ins Feld zurück.

 

Weiter wurde nach vorne gespielt und man wurde auch belohnt. Ashkan Foruzan leitet einen Ball zu Andre Schulz weiter, dessen Flachschuss im linken Eck einschlägt.

 

Doch wieder schlägt die FSG zurück. Einen Freistoß verwandelt Jakob zum bis dahin für die Gastgeber schmeichelhaften Ausgleich. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Blau-Weissen die gefährlichere Mannschaft blieben.

 

Die Entscheidung dann in der 85. Minute. Ein fulminanter Freistoss aus etwa 25 Metern von Andre Schulz klatscht an die Latte, der Ball springt nach oben und Denis Layda verwandelt in Abstaubermanier zum vielumjubelten Siegtreffer.

 

Trainer Kurz beordert Labinot Sogojeva nun in die Abwehr, wo der kopfballstarke Stürmer gemeinsam mit seinen Mitspielern nichts mehr anbrennen lässt.

 

Fazit:

Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die den Gastgebern spielerisch und kämpferisch in weiten Teilen des Spiels überlegen war.

 

Der junge Robin Schmieder gab im Tor einen guten Einstand.

 

Die Abwehr um Philip Rudolph (Kai Wesemüller, Mario Fischer) stand gut und ließ nur zwei Freistoßtore zu.

 

Die beiden Sechser Christopher Kurz und Felix Ide ließen ihre Gegen-spieler kaum zur Entfaltung kommen. Die spielstarken Andre Schulz, Tobias Hofmann und Ashkan Foruzan sorgten für eine Überlegenheit im Mittelfeld.

 

Die beiden Angreifer Denis Layda und Labinot Sogojeva agierten laufstark und torgefährlich.

 

Frank Heritz zeigte nach seiner Einwechslung, dass man auch mit 41 Jahren in der KOL mithalten kann.

 

Jetzt gilt es, sich nicht auf diesem Sieg auszuruhen, sondern konzentriert und mit guter Vorbereitung das nächste Spiel anzugehen.

 

Ein Dank an dieser Stelle an die Betreuer und Spieler der 2. Mannschaft, die in großer Anzahl in Altenstädt waren und unsere Mannschaft unterstützt haben.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

Kreispokal 1. Runde

SV Ehlen  -  SV Balhorn  2:4  (n.V.)

 

Leider nicht belohnt worden!

 

Eine äußerst unglückliche Niederlage gab es für unsere Mannschaft, der mehrere Stammspieler nicht zur Verfügung standen, in der ersten Runde des Kreispokals 2014/15. Erst nach Verlängerung musste man sich nach großem Kampf und in personeller Unterzahl dem Gruppen- ligisten SV Balhorn mit 2:4 geschlagen geben.

 

In der regulären Spielzeit begegnete man dem Favoriten, der leichte

Feldvorteile besaß, lange Zeit auf Augenhöhe. Auch der Führungstreffer der Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter von Steffen Dietrich, bei der Schiedsrichter Olaf Hamel (TSV Fürstenwald) zuvor eine Abseitsstellung des gefoulten Spielers übersah, wurde schnell weggesteckt.

 

Zwei Minuten später war es dann Andre Schulz, der mit einem Freistoß aus etwa 22 Metern zum 1:1 Ausgleichstreffer traf, der auch den Halbzeitstand bedeutete.

 

In der 60. Minute gelang Labinot Sogojeva nach einer Ecke von Andre Schulz sogar das 2:1 für die Blau-Weissen, die in der 89. Minute durch einen umstrittenen Foulelfmeter, der erneut von Steffen Dietrich verwandelt wurde, um den Lohn ihrer Arbeit gebracht wurden. Zudem sah Labinot Sogojeva bei dieser Aktion die gelb/rote Karte durch den indisponierten Schiedsrichter.

 

In der Verlängerung sorgten dann in Überzahl Marius Crede und Steffen Dietrich für einen glücklichen Sieg des SV Balhorn.

 

Fazit:

Eine Pokalüberraschung war durchaus im Bereich des möglichen. In der 89. Minute hätte es anstatt Elfmeter eine gelbe Karte für den Spieler des SV Balhorn wegen Schwalbe geben müssen. Auf dieser Leistung lässt sich aber für die KOL-Serie aufbauen.

 

Eingesetzte Spieler:

Sebastian Hillberger, Sebastian Ide (103. Andreas Mittelbach), Kai-Uwe Wesemüller, Mario Fischer, Labinot Sogojeva, Tobias Hofmann, Frank Heritz, Gerrit Krosse, Andre Schulz, Ashkan Foruzan (95. Tobias Rieger), Denis Layda (101. Marius Biedebach).

 

 

2. Mannschaft (Testspiel)

FSG Eder/Ems 2 - SV Ehlen 2  1:3

 

Torschützen:

Sebastian Hillberger, Hendrik Vahl, Tobias Rieger

 

--------------------------------------------------------------------------

 

DIE NEUE SAISON IN DER

KOL HAT BEGONNEN !

 

Am 27.06.14 war Trainingsauftakt beim SV BW Ehlen.

 

 

______________________

 

SOMMERPAUSE

_______________________